Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Netzwelt FDP erstellt Twitter-Bild schon Tage vor Abbruch
Nachrichten Medien Netzwelt FDP erstellt Twitter-Bild schon Tage vor Abbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 21.11.2017
Christian Lindners Aussage wenige Minuten nach dem Abbruch sofort bei Twitter. Quelle: FDP
Berlin

Minuten später war die Meldung der FDP bei Twitter raus. „Lieber Nicht Regieren Als Falsch“ – passend dazu in den Farben der Partei. Immer mehr Menschen stellen sich aktuell die Frage, ob die Partei von Christian Lindner das Aus der potenziellen Koalition vielleicht absichtlich herbeigeführt und inszeniert hat.

Dass die Social-Media-Abteilung der Partei so schnell reagiert hat, ist erstmal nicht wirklich eine Überraschung. Das Bild sieht nicht besonders aufwendig aus und zu diesem Zeitpunkt (an einem sehr späten Sonntag) gab es für die Mitarbeiter womöglich auch nicht allzu viele andere Aufgaben. Als aber Twitternutzer die Bilddatei genauer untersuchten, fanden sie heraus, dass sie bereits vergangenen Donnerstag erstellt wurde.

Also doch alles von langer Hand geplant? Dass es im Moment noch Unklarheiten über den Abbruch der Verhandlungen auf Seiten der FDP gibt, ist offensichtlich. Allerdings hatte die Partei schnell eine Erklärung, warum die Datei bereits am Donnerstag fertig war:

Dass mit relativ wenig Aufwand verschiedene Reaktionen in den sozialen Medien vorbereitet werden, erscheint bei einer Partei, die ausgerechnet dort recht aktiv ist, nicht besonders überraschend. Geschwindigkeit ist bei Twitter ein hohes Gut.

Mehr zum Thema

Alle Informationen aus Berlin, Stimmen, neuste Entwicklungen und mögliche Szenarien über das, was folgt, lesen Sie hier.

Von Jan Heemann/RND

Sie sehen meist nicht nur fröhlich und dekorativ aus, sondern dienen auch der Beruhigung sehr besorgter Eltern: Kinderzimmeralarmglocken.

21.11.2017

Per Handy das Garagentor öffnen, die Beleuchtung einschalten und die Fußbodenheizung regeln – Smart-Home-Technik macht es möglich. „Ohne Updates sind sie jedoch ein Einfallstor für Kriminelle“, sagt Informatikprofessor Steffen Wendzel.

21.11.2017

Tracking-Blocker helfen beim Schutz der Privatsphäre – wenn auch mit unterschiedlicher Intensität.

20.11.2017