Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Netzwelt Die Keynote der Apple-Entwicklerkonferenz im Livestream
Nachrichten Medien Netzwelt Die Keynote der Apple-Entwicklerkonferenz im Livestream
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 04.06.2018
Logo der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2018 Quelle: dpa
San José

Am Montag startet Apples Entwicklerkonferenz WWDC. In der Keynote erzählt Konzernchef Tim Cook, welche Software-Neuerungen Apple-Nutzer erwarten können. Wer nicht vor Ort dabei ist, kann die Veranstaltung im Livestream verfolgen. Sowohl im Apple TV und der WWDC-App als auch auf der Apple-Event-Website wird sie ab 19 Uhr übertragen. Am besten lasse sich der Stream dort auf einem iPhone, iPod oder iPod touch oder einem Mac mit Safari verfolgen, schreibt das Unternehmen. Aber auch PC-Nutzer mit Windows 10 und Microsoft Edge können den Stream sehen. Andere Plattformen könnten möglicherweise mit den aktuellen Chrome- oder Firefox-Versionen ebenfalls in der Lage sein, den Stream zu übertragen, heißt es.

Viele Details zu den möglichen Neuerungen waren vor Beginn der Keynote nicht bekannt. Bloomberg berichtete, dass Apple unter anderem auf das Thema „digitale Gesundheit“ setzen will. Software-Werkzeuge sollen im nächsten iPhone-Betriebssystem unter anderem übersichtlich zeigen, wie viel Zeit man mit dem Gerät und in einzelnen Apps verbringt.

Neuerungen bei AR

Auch im Bereich augmented reality könnte Apple laut Medienberichten Neuerungen präsentieren. Eine neue Software soll es Spielern ermöglichen, gemeinsam in der gleichen virtuellen Umgebung gegeneinander zu spielen. Bei der sogenannten „erweiterten Realität“ integriert man auf dem Bildschirm virtuelle Objekte in echte Umgebungen – so wie beispielsweise bei dem Spiel Pokémon Go.

Weiter mögliche Themen der Keynote sind unteranderem die bessere Verzahnung von Mac und iOS und die Verbesserung der Siri-Software. Viele größere Neuerungen für das iPhone-System iOS wie zum Beispiel eine Neugestaltung des „Home“-Bildschirms mit seinen App-Symbolen sollen von Apple dagegen auf das kommende Jahr aufgeschoben worden sein.

Als unwahrscheinlicher gilt es, dass Apple neue Hardware präsentiert. Zwar hatte das Unternehmen beispielsweise auf der Entwicklerkonferenz im vergangenen Jahr neue Macbooks präsentiert, bei der WWDC 2018 soll Hardware aber keine große Rolle spielen.

Von Anna Schughart/RND

Ein Emoji sagt mehr als tausend Worte. Bald kann man sich mit den bunten Bildern noch besser ausdrücken: Denn es gibt 157 zusätzliche Emojis. Welche neuen Symbole sind dabei?

04.06.2018

Facebook hat Hightech-Firmen wie Apple, Amazon und Microsoft Zugriff auf Nutzerdaten erlaubt. Auch die Daten von Freunden soll das Unternehmen laut einem Medienbericht weitergegeben haben.

04.06.2018

Die Cebit hat erstmals Facebook als Aussteller gewonnen. Der Internetkonzern werde in der Halle „Disruptive Technologies“ mit einem Stand und auf verschiedenen Bühnen mit Sprechern vertreten sein, erklärte das Unternehmen gegenüber dem „Handelsblatt“.

03.06.2018