Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Netzwelt
Alle Fragen und Antworten
Whatsapp scannt automatisch das Adressbuch seiner Nutzer – das ist illegal.

Ein Gerichtsurteil mit Folgen: Whatsapp-Nutzer dürfen die Daten ihrer Kontakte nicht ohne deren Erlaubnis weitergeben. Das Problem: Das geschieht bei Whatsapp automatisch. Was bedeutet das Urteil? Alle Fragen und Antworten.

  • Kommentare
mehr
Privatkundenversion
Google will keine privaten Mails mehr mitlesen.

Bisher hat Google E-Mails von kostenlosen Gmail-Konten mitgelesen, um gezielter Werbung schalten zu können. Nun ist mit dieser Praktik Schluss, kündigt das Unternehmen an.

mehr
Kolumbien
Der niederländische Außenminister Bert Koenders hatte unmittelbar nach ihrer Freilassung Kontakt mit den Geiseln.

Zwei in Kolumbien von Untergrundkämpfern entführte niederländische Journalisten sind freigelassen worden. Das bestätigte das niederländische Außenministerium am Samstag in Den Haag. Lösegeld ist offenbar nicht geflossen.

mehr
Social Media
Justizminister Heiko Maas.

Wichtiger Schritt für das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“: Nach Kritik an den Gesetzesplänen gegen Hass und Hetze im Internet haben Fachpolitiker von Union und SPD nun eine Verständigung erreicht. Diese steht jedoch unter Vorbehalt.

mehr
#fedidwgugl
Die CDU stellt ihre neue Plakatkampagne vor.

Was für Donald Trump #covfefe war, ist nun für die CDU #fedidwgugl. Zur Vorstellung ihrer neuen Plakatkampagne twitterte die Union den ungewöhnlichen Hashtag – und die Twitter-Welt rätselt.

mehr
Bundestrojaner
Streitpunkt Bundestrojaner. Der Staat als Hacker

Es ist ein massiver Eingriff in das Privatleben der Deutschen. Grüne und FDP sehen im sogenannten Bundestrojaner der großen Koalition einen Verstoß gegen das Grundgesetz. Die Staatstrojaner gibt es offenbar noch nicht – dennoch droht die Opposition mit einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

  • Kommentare
mehr
Musik-Streaming
Kopfhörer hängen vor einem iPhone, auf dem das Logo von Spotify angezeigt wird. Der Musik-Streaming-Dienst wächst zwar rasant, fährt dabei aber hohe Verluste ein.

Der Platzhirsch bestätigt seine Position: Spotify hat die Marke von 140 Millionen aktiven Nutzern pro Monat geknackt. Andererseits machte der schwedische Musik-Streaming-Dienst letztes Jahr 539,2 Millionen Euro Verlust. Der finanzielle Druck dürfte weiter steigen.

mehr
Verbraucherschutz
Bye, bye Roaming-Kosten: Die EU schafft die umstrittenen Gebühren ab.

In der EU bricht eine neue Ära des Mobilfunks an. Ab diesem Donnerstag heißt es für alle Quasselstrippen und Liebhaber des Surfens: keine Zusatzkosten mehr beim Einsatz des Handys im europäischen Ausland.

mehr
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr