Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Heidi Klum zeigt ein falsches Schönheitsideal

„Germany’s next Topmodel“ Heidi Klum zeigt ein falsches Schönheitsideal

Ab Donnerstag sucht Heidi Klum in ihrer Show „Germany’s next Topmodel“ wieder neue Mädchen, die auf den Laufstegen der Welt in ihre Fußstapfen treten sollen. Die Sendung ist bei vielen jungen Frauen beliebt – aber die Mehrheit der Deutschen sieht das Format äußerst kritisch.

Voriger Artikel
Der Denver-Clan kehrt zurück
Nächster Artikel
Schauspieler John Mahoney gestorben

Am Donnerstag geht die 13. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ los.

Quelle: ProSieben

Berlin. Langes Haar, noch längere Beine und flache Bäuche: Eine große Mehrheit in Deutschland ist der Ansicht, die Castingshow „Germany’s next Topmodel“ (GNTM) vermittele ein falsches Schönheitsideal. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov veröffentlichte. Dabei stimmten 74 Prozent der Befragten dieser Aussage zu, 22 Prozent „eher“, 52 Prozent davon „voll und ganz“.

Die neue, inzwischen 13. „Germany’s next Topmodel“-Staffel startet beim Privatsender ProSieben an diesem Donnerstag. Jurychefin Heidi Klum beginnt die Suche nach dem „Topmodel 2018“ diesmal in der Karibik. Die Co-Juroren Thomas Hayo und Michael Michalsky stellen ihr nach Angaben des Senders 50 „Topmodel“-Anwärterinnen vor, die sie in ganz Deutschland gesucht haben.

Nur 15 Prozent der Befragten der Umfrage ist der Ansicht, GNTM sei authentisch. Der Aussage stimmten 11 Prozent „eher“, 4 Prozent „voll und ganz“ zu, 41 Prozent finden die Show „überhaupt nicht“ authentisch und 24 Prozent „eher nicht“.

Von RND/iro/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fernsehen
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr