Menü
Anmelden
Nachrichten Medien Fernsehen

Im neuen Münster-„Tatort“ wird nicht nur gemordet, es verschwinden auch Tiere. Die chronische Ironie von Boerne und Thiel stößt hier an Grenzen.

21:09 Uhr

Ihre Anzeige in der Aller-Zeitung oder in der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeigen ganz unkompliziert aufgeben können - vor Ort, online oder telefonisch.

Bislang war alles lustig, diesmal lassen die Macher ihre Geschichte in Klischee und Klamotte kippen. „Ihr seid natürlich eingeladen“ (Montag, 28. Mai, 20.15 Uhr, ZDF) ist die dritte Verfilmung eines heiteren Familienromans von Andrea Sawatzki.

26.05.2018

Ostfriesland ist dank zahlreicher Romane und Fernsehfilme zu einer besonderen Urlaubsattraktion geworden: Touristen besuchen die Orte des (fiktiven) Verbrechens.

25.05.2018

Der britische Schauspieler produziert für Netflix ein Remake des Hstorienstoffs „Der Glöckner von Notre Dame“. Es ist nach der Comedyserie „Turn Up Charlie“ bereits die zweite Zusammenarbeit mit dem Streamingdienst.

25.05.2018
Anzeige
Fernsehen

Film „Six Underground“ - Ryan Reynolds spielt in Netflix-Film

Das ist der nächste große Coup des Streamingdienstes: Wer außer dem Deadpool-Star sonst noch beim Film „Six Underground“ mitspielt, lesen Sie hier.

23.05.2018

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Kuppelshow „Bachelor in Paradise“ ist kein Vergnügen: Die Teilnehmer mussten sich vor Beginn gegenüber RTL auf einige Zusagen verpflichten. Wer nicht spurt, kann mit einer saftigen Strafe belangt werden.

22.05.2018

Im letzten „Tatort“ mit Alwara Höfels lassen sich die beiden Dresdener Kommissarinnen auf ein gewagtes Siel ein, um einen Frauenmörder zu überführen

18.05.2018
Fernsehen

Interview mit Rolf Seelmann-Eggebert - „Harry hat bei der Queen einen Stein im Brett“

Er ist zwar nicht live in London, aber er wird das große Fest am Sonnabend (18. Mai) genau beobachten. Der Royals-Kenner Rolf Seelmann-Eggebert über die Hochzeit des Jahres.

17.05.2018

Morgens blühen die „Roten Rosen“ im Ersten nicht mehr. Seit Montag (14. Mai) setzt die ARD auf dem Sendeplatz auf ein Live-Programm. Angst vorm Aus ihrer Lieblingsserie müssen Fans nicht haben. Die Telenovela aus Lüneburg hat vorzügliche Quoten,

15.05.2018
Anzeige