Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kultur Uwe und Strickschlipse
Nachrichten Kultur Uwe und Strickschlipse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 28.10.2018
Der Ekel vor dem eigenen Damals wird in Gemeinschaft und nach drei Pils erträglicher. Quelle: Archiv
Hannover

Es sind schlimme, desaströse Fotos, manche nach heutigen Political-Correctness-Maßstäben justiziabel. Aber alle lachen. Immer lauter. Dieser Hemdkragen! Diese Frisur! Dieses Brillengestell! Helmut Kohl, Alter! Und diese Nase! Ist immer noch da, aber passte damals überhaupt nicht in dieses Gesicht!

Fest steht: Der Ekel vor dem eigenen Damals wird in Gemeinschaft und nach drei Pils erträglicher. Plötzlich wünscht man sich, der noch Schnauzbärtigere, der noch Schultergepolstertere und Strickschlipsigere zu sein als der mit dem Jahrhundert-Vokuhila und den Bommelslippern in Don-Johnson-Mint. Ehrgeiz flammt auf, diesen Hässlichkeitscontest will man jetzt gewinnen!

Schöner, reifer oder zumindest geschmackssicherer

Derartiger Siegeswille geht grundsätzlich von der Annahme aus, dass man mit dem Alter schöner, reifer oder zumindest geschmackssicherer geworden ist.

Es kann aber auch sein, dass man mit dem Alter vor allem älter geworden ist. Und nicht anders genug aussieht, als dass man beim großen Führerscheinbildcontest auf allzu dicke Hose machen könnte.

Wenn also andere in der Runde Bilder von früher zeigen, auf denen sie so aussehen wie man selbst aktuell, sind Zurückhaltung und gegebenenfalls Themawechsel geboten.

Alles kommt wieder

Wer noch mit historischen Besonderheiten wie grauen Lappenführerscheinen unterwegs ist, also zwischen fahrgestrig und vorgestrig, kann erzählen, welche Ex­tremsituationen das Ding schon überstanden hat.

Notfalls hat der am Herzen getragene Lappen eine Kugel am Einschlag gehindert. Eine biografische Überschneidung mit einem größeren Kriegsgeschehen in Wohnortnähe ist der Glaubwürdigkeit dieser Version zuträglich.

Das Thema „absurde Zwischennamen in Ausweisdokumenten“ ist ein anderes probates Ablenkungsmanöver. Vorsicht ist allerdings auch hier geboten. Es hilft, die aktuell beliebten Kindernamen zu kennen, bevor man sich über Gerald oder Alwina lustig macht. Alles kommt wieder. Es gibt Ausnahmen. Uwe und Strickschlipse. Das geht immer.

Von Uwe Janssen

Nach der Absage eines Konzerts der umstrittenen Punkband Feine Sahne Fischfilet hatte das Bauhaus Dessau personelle Konsequenzen gezogen. Die Grünen sehen in der freigestellten Pressesprecherin ein Bauernopfer.

27.10.2018
Kultur Gastbeitrag - Mehr Taktgefühl

Die Deutsche Bahn plant den Deutschland-Takt. Das ist zu begrüßen. Deutschland braucht dringend mehr Taktgefühl. Da kann man bei den Zügen ruhig mal anfangen.

27.10.2018

In der Affäre um das abgesagte Bauhaus-Konzert in Dessau der Band Feine Sahne Fischfilet, wurden nun erste personelle Konsequenzen verkündet.

26.10.2018