Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kultur Michael Moore will Trump mit neuen Film stürzen
Nachrichten Kultur Michael Moore will Trump mit neuen Film stürzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 17.05.2017
US-Filmemacher Michael Moore (r.) plant einen Film über den US-Präsidenten Donald Trump. Quelle: dpa
Cannes

US-Filmemacher Michael Moore plant eine Dokumentation über US-Präsident Donald Trump. Der Inhalt des Films soll laut Moore und den Produzenten, Harvey und Bob Weinstein, geradezu explosiv sein. Die Produzenten teilten am Dienstag (Ortszeit) mit, dass sie sich weltweit die Filmrechte für das Projekt mit dem Arbeitstitel „Fahrenheit 11/9“ gesichert hätten. Der Name ist eine Referenz auf den Tag nach der US-Präsidentenwahl im vergangenen November, als Trump am 9.11. zum Sieger erklärt wurde, und Moores Film „Fahrenheit 9/11“ aus dem Jahr 2004.

Egal, was man Trump an Vorwürfen an den Kopf werfe, nichts habe funktioniert, sagte Moore in einer Mitteilung. „Egal, was ans Tageslicht kommt, er bleibt standhaft. Fakten, die Realität, der Verstand können ihn nicht besiegen.“ Selbst wenn sich Trump mit einer Aussage selbst schadete, hielte ihn das nicht davon ab, am nächsten Tag wieder aufzustehen und auf Twitter zu posten. „All das wird ein Ende mit diesem Film haben“, sagte Moore. „Ich mache einen Film um uns aus diesem Chaos zu befreien“, bestätigte er beim Kurznachrichtendienst Twitter. Die Produzenten versprachen der Film werde einen Handlungsstrang präsentieren, der derzeit ganz anders erzählt wird.

Von RND/ap/are