Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
James-Bond-Regisseur Lewis Gilbert gestorben

007-Filmreihe James-Bond-Regisseur Lewis Gilbert gestorben

Der britische James-Bond-Regisseur Lewis Gilbert ist tot. Das teilten die 007-Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli auf der offiziellen Website der Filmreihe am Dienstag mit. Gilbert wurde 97 Jahre alt.

Voriger Artikel
„Game Night“ – Spieleabend läuft aus dem Ruder
Nächster Artikel
Plakat-Kunst für die Demokratie

Der britische Regisseur Lewis Gilbert starb im Alter von 97 Jahren.

Quelle: dpa

London. „Mit großer Trauer haben wir vom Tod unseres lieben Freundes Lewis Gilbert erfahren“, hieß es in der Mitteilung. Gilbert sei ein „echter Gentleman“ gewesen, der „einen enormen Beitrag“ für die britische Filmindustrie geleistet habe. Seine 007-Filme seien „Klassiker der Serie“.

Gilbert führte bei drei Bond-Filmen die Regie, darunter auch „Man lebt nur zweimal“ (1967) mit Sean Connery und „Moonraker - Streng geheim“ (1977) mit Roger Moore. Zu seinen größten Erfolgen zählte außerdem der Filmklassiker „Alfie“ (1966) mit Michael Caine in der Hauptrolle.

Von RND/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr