Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kultur
Bestseller-Autor im Interview
Im November in Hannover: Der Schriftsteller Daniel Kehlmann.

Zum 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz wird Daniel Kehlmann ("Die Vermessung der Welt") einen Vortrag in Hannover halten. Im Interview verrät der Autor, was ihn am Universalgenie interessiert und spricht über sein bald erscheinendes Buch.

mehr
Singer-Songwriter
Wuschelkopf mit Akustikklampfe: Sänger und Liedschreiber Benne.

Der Singer-Songwriter Benne spielte als Vorband von Ryan Adams, Revolverheld und Adel Tawil. Am Mittwoch war der 27-Jährige im Lux zu Gast und zeigte, wie man aus der Masse der Liedermacher heraussticht.

mehr
Theaterskript
Frisch gedruckt - und bereit zum Versand: „Harry Potter und das verwunschene Kind“.   Foto: dpa

Verkaufsstart Sonnabend, null Uhr eins: Der neue Band „Harry Potter und das verwunschene Kind“ erscheint dann auf Deutsch – nur acht acht Wochen nach dem englischen Original. Die Startauflage liegt bei 800.000 – dabei handelt es sich nicht um einem Roman, sondern um ein Theaterskript.

mehr
Deutscher Buchpreis

Sechs Autoren stehen auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2016. Einer von ihnen ist der in der in Hagenburg (Kreis Schaumburg) aufgewachsene Philipp Winkler mit seinem Buch "Hool" über die gewaltbereite Fußball-Szene – und sein Protagonist ist Hannover-96-Fan.

mehr
Schauspiel Hannover
Dreimal Emma – und doch keine ganze Geschichte: Szene mit Beatrice Frey (links), Friedrich Paravicini, Sophie Krauß, Johanna Bantzer und Clemens Sienknecht.

Wie Emma Bovary an ihrer überhöhten Vorstellung der Liebe zugrunde geht, das ist eine der schönsten Liebesgeschichte der Weltliteratur. Doch das ist dem Regieteam Clemens Sienknecht und Barbara Bürk am Schauspiel Hannover völlig egal.

mehr
Ausstellung im Theatermuseum
Osteridyll 1939: Jan George mit Mutter Berta Drews, Bruder Götz und Vater Heinrich.

Wenige Monate nach dem Tod des berühmten Schauspielers Götz George beginnt im Theatermuseum eine Ausstellung über die Familie George. 
Jan George erzählt im Interview von den schauspielerischen Anfängen seines kleinen Bruders und dem berühmten Vater Heinrich.

mehr
Buch "Höllensturz"
Warnt vor einer „Tendenz zur Zersplitterung Europas“: Ian Kershaw mit Alexander Solloch im Literarischen Salon.

Ian Kershaw erzählt von seinem Buch "Höllensturz" - ein Überblick über die treibenden Tendenzen Europas zwischen 1919 und 1949. „Ich wollte wissen, wie es möglich war, dass Hitler in einem Land mit solcher Kultur an die Macht gelangen konnte", sagt der britische Historiker über Deutschland.

mehr
"Literaturpalast" im Künstlerhaus
Ungewöhnlich, wie gewohnt: Dietrich zur Nedden, Monika Rinck, Max Wallenhorst.

Mit dem Kultstatus einer Kulturreihe wächst auch das Maß an Masochismus, welchen das Publikum aufbringt, um sagen zu können, es sei dabei gewesen. Etwa bei der Fitzoblongshow. Dietrich zur Nedden hat diesmal sogar in einen „Literaturpalast“ eingeladen. W

mehr