Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kultur
Film: Wilson
Nervensäge aus Prinzip: Wilson (Woody Harrelson) mit Ex-Frau Pippi (Laura Dern, Mitte) und Tochter Claire (Isabella Amara).

Wenn sich einer wie „Wilson“ im Bus oder Flieger neben Sie setzt, haben sie verloren. Craig Johnson verfilmt eine Graphic Novel über einen nervtötenden Zeitgenossen. Aber Woody Harrelson kriegt den munteren Misanthropen nicht so recht in den Griff. Was gar nicht mal seine Schuld ist.

  • Kommentare
mehr
Neuer Intendant
Eine Institution: Die Volksbühne in Berlin.

Keine Verzettelungen: Der künftige Intendant der Berliner Volksbühne, Chris Dercon, hat sein Konzept für das traditionsreiche Theater vor dem Berliner Abgeordnetenhaus verteidigt. Zuletzt geriet der Nachfolger Frank Castorfs schwer in die Kritik.

mehr
Zauberschüler-Saga feiert Geburtstag
Am Montag vor 20 Jahren erschien der erste „Harry Potter“-Band, „Der Stein der Weisen“.

Am Montag vor 20 Jahren eroberte ein Waisenjunge mit blitzförmiger Narbe und Nickelbrille die Literaturwelt. Der erste Band der „Harry Potter“-Saga von JK Rowling erschien – und löste einen weltweiten Hype aus. Wie gut Sie den Zauberlehrling kennen, können Sie in unserem Quiz testen.

mehr
Kino
Amouröse Verwicklungen: Soldat John McBurney (Colin Farrell) und Miss Martha (Nicole Kidman), Leiterin eines Mädchenpensionats.

Ein Soldat als Lustobjekt: Kinoregisseurin Sofia Coppola lässt „Die Verführten“ vergnügliche Rache nehmen. Da seufzt auch Nicole Kidman als Miss Martha vor Begierde.

  • Kommentare
mehr
Diskriminierung
Eine Maschine der Fluggesellschaft El Al.

Weil ein strengreligiöser Mann es ablehnte, neben einer Frau zu sitzen, muss die israelische Fluggesellschaft El Al nun Entschädigung wegen Diskriminierung zahlen. Die Betroffene war ausgerechnet eine Holocaust-Überlebende.

  • Kommentare
mehr
Kino
Sie versucht, Hoffnung zu vermitteln: Mutter Oum Yazan (Hiam Abbass) mit ihrem Sohn (Mohammad Jihad Sleik).

Der Krieg als Kammerspiel: „Innen Leben“ erzählt von einer eingeschlossenen Familie in Syrien – und entwickelt eine enorme Bedrohlichkeit. Manchmal reicht dabei schon ein Grollen auf der Tonspur.

  • Kommentare
mehr
Kino: „ACT! – Wer bin ich?“
Am Anfang war Verzweiflung: Die Theaterpädagogin Maike Plath kämpft in Neukölln um Jugendliche und um ihr Jugendtheater „ACT!“.

Neukölln gilt als böses Pflaster. In Rosa von Praunheims Doku „ACT! – Wer bin ich?“ (Kinostart am 22. Juni) wird erzählt, wie Jugendliche über das Theaterspiel Selbstbewusstsein und Perspektiven entwickelten. Der 74-jährige Filmemacher zeigt aber vor allem das Porträt einer Alltagsheldin, die die Berliner Underdogs nicht aufgeben wollte.

  • Kommentare
mehr
Kino: „Life Animated“
Ventil Disney: Über filmische Situationen fand der Autist Owen Suskind Zugang zur Wirklichkeit.

Ein Kind verschwand im Alter von drei Jahren im Autismus. Was von dem quirligen Owen übrig blieb, war seine Liebe zu Disney-Filmen. Die Doku „Life, Animated“ (Kinostart am 22. Juni) zeigt, wie er über die Trickfilmhelden lernte, mit seiner Umgebung zu kommunizieren.

  • Kommentare
mehr
25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr