Menü
Anmelden
Nachrichten Das schreiben internationale Medien zu dem Unglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Das schreiben internationale Medien zu dem Unglück

Die größte italienische Tageszeitung „la Repubblica“ schreibt online: „Genua, sie sind unter der eingestürzten Brücke begraben: 35 Tote, drei Kinder“. Der stellvertretende Ministerpräsident Di Maio fordert eine Geldstrafe von 150 Millionen Euro und den Rücktritt des Managements der Autostrade per I’Italia.

Quelle: Screenshot

Die größte italienische Tageszeitung „la Repubblica“ schreibt online: „Genua, sie sind unter der eingestürzten Brücke begraben: 35 Tote, drei Kinder“. Der stellvertretende Ministerpräsident Di Maio fordert eine Geldstrafe von 150 Millionen Euro und den Rücktritt des Managements der Autostrade per I’Italia.

Quelle: Screenshot

Die größte italienische Tageszeitung „la Repubblica“ schreibt online: „Genua, sie sind unter der eingestürzten Brücke begraben: 35 Tote, drei Kinder“. Der stellvertretende Ministerpräsident Di Maio fordert eine Geldstrafe von 150 Millionen Euro und den Rücktritt des Managements der Autostrade per I’Italia.

Quelle: Screenshot
Nachrichten

9 Bilder - Tränen im TV

WAZ / AZ

10 Bilder - Lego-Bugatti in der Autostadt

WAZ / AZ

5 Bilder - VW baut Werk Zwickau um

WAZ / AZ

10 Bilder - Kickboxen: 25 Jahre AKBC Wolfsburg

Auto & Verkehr

7 Bilder - Fotostrecke: Hausmittel bei der Autopflege