Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden So viele Studenten gab es in Niedersachsen noch nie
Nachrichten Der Norden So viele Studenten gab es in Niedersachsen noch nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 28.11.2017
In Niedersachsen gibt es immer mehr Studierende. Quelle: Silas Stein
Anzeige
Hannover

 Die Zahl der Studierenden in Niedersachsen ist auf ein Rekordhoch gewachsen. Im laufenden Wintersemester sind an den Hochschulen des Landes nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes fast 210.000 Frauen und Männer immatrikuliert. Dies entspricht einer Steigerung von knapp 5000 Studierenden beziehungsweise 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der Zuwachs in Niedersachsen liegt damit über dem Bundesdurchschnitt von 1,5 Prozent. Deutschlandweit wurden im laufenden Wintersemester knapp 2,85 Millionen Studierende gezählt. Das sind mehr als je zuvor. Den stärksten Zuwachs verzeichneten die Hochschulen in Hamburg (plus 6,2 Prozent). Auch in Bremen war die Steigerung mit 3,4 Prozent überdurchschnittlich hoch. Dort sind derzeit knapp 37.600 Studenten immatrikuliert.

Die meisten Studierenden in Niedersachsen sind an Universitäten eingeschrieben (142.423). Weitere 63.232 Studenten besuchen Fachhochschulen, 1525 sind an Verwaltungsfachhochschulen und rund 2500 an Kunsthochschulen immatrikuliert. Insgesamt studieren etwas mehr Männer als Frauen.

Im Vergleich zum Wintersemester 2010/2011 ist die Zahl der Studierenden in Niedersachsen um rund 60.000 gestiegen. Dies ist ein Zuwachs um 40 Prozent. Ein Grund ist, dass mehr Jugendliche Abitur machen: Während die Schülerzahlen in Niedersachsen bis vor kurzem zwar stetig sanken, wuchs der Anteil der Abiturienten in den vergangenen Jahren deutlich an.

Von dpa

Ein Schwertransport, der mit einem Windrad-Turm beladen war, ist in der Nacht zu Dienstag in Oldenburg zwischen Straßenschildern und Ampelmasten steckengeblieben. Erst vier Stunden später konnte die Fahrt fortgesetzt werden. Ein langer Stau war die Folge.

28.11.2017

Bei einem Autounfall in Bersenbrück bei Osnabrück ist ein Achtjähriger schwer verletzt worden. Eine 21 Jahre alte Fahrerin war zuvor mit ihrem Wagen über eine rote Ampel gefahren.

28.11.2017

Auf der Baustelle für einen Kindergarten in Bersenbrück bei Osnabrück ist ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Schaden wird auf bis zu 100 000 Euro geschätzt.

28.11.2017
Anzeige