Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Polizei stoppt Betrunkenen mit Elektro-Rollstuhl
Nachrichten Der Norden Polizei stoppt Betrunkenen mit Elektro-Rollstuhl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 04.06.2018
Wolfsburg

 Die Polizisten sahen den 54 Jahren alten Mann mit dem motorisierten Krankenfahrstuhl am Sonntagnachmittag im Stadtteil Laagberg auf einem Radweg – allerdings im Gegenverkehr, sodass ihm Radfahrer entgegen kamen. Außerdem fuhr er Schlangenlinien und hatte eine 44-jährige Beifahrerin auf dem Schoß, die sich am Lenker des Elektro-Rollstuhls festhielt. Die Polizisten stoppten den 54-Jährigen.

Bei der anschließenden Kontrolle fiel auf, dass sowohl der 54-Jährige als auch die Beifahrerin stark alkoholisiert waren. Beim Mann wurden 3,01 Promille festgestellt, bei der Frau 2,76 Promille.

Doch damit nicht genug: Der Wolfsburger sagte, dass er schlecht zu Fuß sei und deshalb den kürzlich gekauften Elektro-Rollstuhl nutze. Eine dafür notwendige Prüfbescheinigung besitzt er allerdings nicht. Letztendlich fuhr den Polizei den Mann nach Hause, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

Von RND/sbü

Nach dem verheerenden Feuer im US Sports Bowling und Spielparadies in Garbsen werden die Ermittlungen der Brandursache noch dauern. Das sagte die Polizei am Montag.

04.06.2018

Nachdem der Preis für ein Krabbenbrötchen zwecks Knappheit zeitweilen auf über 10 Euro stieg, ist die diesjährige Saison gut angelaufen. Krabbenfischer berichten von besseren Fängen als im Vorjahr, wollen aber noch keine Prognose für das ganze Jahr abgeben.

04.06.2018

Die Klimaerwärmung hat die Ausbreitung des Eichenprozessionsspinners in Niedersachsen begünstigt. Mehrere Kommunen warnen derzeit vor den Raupen dieser Schmetterlingsart. Sie schaden nicht nur Eichen, sondern seien auch für den Menschen nicht ganz ungefährlich.

04.06.2018