Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Wolf bei Verkehrsunfall getötet
Nachrichten Der Norden Wolf bei Verkehrsunfall getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 11.04.2017
Nach dem Unfall verendete der Wolf. Quelle: TNN/dpa
Vechta

Das Tier lief kurz nach 7 Uhr vor das Auto eines 53 Jahre alten Mannes aus Großenkneten. Der Mann überstand den Unfall ohne Verletzungen.

Nach Informationen der Polizei wurde der Wolfsrüde etwa 50 Meter von dem Wagen mitgeschleift. Das Tier soll zwischen zwei und drei Jahren alt sein und etwa 36 Kilo wiegen.

Der Arzt des Veterinäramts des Landkreises Vechta sowie ein Jagdpächter, die an den Unfallort gerufen wurden, konnten dem Wolf allerdings nicht mehr helfen. Der Rüde starb kurze Zeit später.

Mitarbeiter des Wolfsbüros Hannover transportieren den verunglückten Wolf ab. Das Tier soll von einem Fachinstitut in Berlin auf seine Verletzungen, Art und Herkunft untersucht werden, sagte die Polizeisprecherin.

sbü

Bei einem Wohnungsbrand in Bremerhaven sind 13 Menschen verletzt worden, einige von ihnen schwer. Bewohner des Hauses retteten sich nach Angaben der Feuerwehr mit Sprüngen aus den Fenstern.

11.04.2017

Die niedersächsische Präventionsstelle gegen islamistische Radikalisierung stockt ihr Personal wegen der Vielzahl von Beratungsfällen auf:  Etwa 100 junge Menschen werden betreut – die meisten sind zwischen 12 und 30 Jahre alt. Allerdings fällt auch schon Nachwuchs im Kindergartenalter auf.

11.04.2017

Greifvogel "Stöckchen" aus dem Vogelpark Walsrode kann nach einem Unfall wieder laufen – das Weibchen hat jetzt einen künstlichen Unterschenkel aus dem 3-D-Drucker.

10.04.2017