Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden 89-Jähriger läuft hinter Hund her und wird von Zug erfasst
Nachrichten Der Norden 89-Jähriger läuft hinter Hund her und wird von Zug erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 30.11.2017
Unfall mit Erixx-Bahn in der Nordheide. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Buchholz

 Weil sich sein Hund von der Leine losgerissen hat, ist ein 89 Jahre alter Mann in Buchholz (Kreis Harburg) auf die Bahngleise gelaufen und von einem Zug erfasst worden. Der Mann wurde am Donnerstagnachmittag trotz Schnellbremsung bei Tempo 70 von der Strecke geschleudert und getötet. Wie die Bundespolizei Bremen berichtete, kam die Erixx-Bahn mit etwa 50 Fahrgästen nach etwa 300 Metern zum Halten. Der Lokführer erlitt einen Schock und musste abgelöst werden, Passagiere wurden nicht verletzt. 

Die 95 Jahre alte Ehefrau des Unfallopfers, die an einem Einkaufsmarkt auf ihren Mann gewartet hatte, erlitt ebenfalls einen Schock. Sie wurde von einem Notfallseelsorger betreut. Der Hund überlebte.

Von dpa/frs

An einer Stelle der Elbe im Landkreis Lüneburg hatten die Briten 1945 erstmals den Fluss mit Schwimmpanzern überquert. Seit den Siebzigern finden dort immer wieder gemeinsame Übungen zwischen dem amphibischen Pionierbataillon 130 der Bundeswehr und dem 28th Amphibious Engineer Regiment statt.

30.11.2017

Schwerer Unfall in Braunschweig: Eine Frau wird von einem Auto angefahren, als sie bei Rot über die Ampel gehen will. Ihr Zustand ist kritisch.

30.11.2017

Die Städte Hameln, Lingen und Osnabrück  tragen jetzt den Titel „Fahrradfreundliche Kommune“.  Der niedersächsische Verkehrsminister Bernd Althusmann hat die Auszeichnung am Donnerstag verliehen.

30.11.2017
Anzeige