Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schweine sterben auf dem Weg zum Schlachthof

Bassum Schweine sterben auf dem Weg zum Schlachthof

Aufgrund eines Verkehrsunfalls sind am Mittwoch zehn Schweine früher ums Leben gekommen als geplant. Ein mit rund 100 Tieren beladener Transporter ist im Kreis Diepholz während der Fahrt umgekippt. Die anschließenden Bergungsarbeiten sorgten für eine mehrstündige Straßensperrung.

Voriger Artikel
Länder streichen Plattdeutsch-Experten die Gelder
Nächster Artikel
Kind gestorben: Passierte Fehler in der Notaufnahme?

Symbolbild.

Quelle: Fred Dott/obs

Bassum.  Ein mit Schweinen beladener Lastwagen ist am Mittwoch auf einer Straße in Bassum im Kreis Diepholz ins Schlingern geraten, woraufhin der Anhänger mit 102 Tieren umkippte. Zehn Schweine überlebten den Unfall laut einem Polizeisprecher nicht. Die restlichen Tiere wurden demnach in einen anderen Lastwagen umgeladen und weiter zum Schlachthof transportiert.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Viehtransporter nicht schneller als auf der Straße erlaubt. „Vielleicht ist er aber zu schnell für die Kurve gefahren“, sagte der Sprecher. Die Unfallstelle wurde während der Bergungsarbeiten für rund viereinhalb Stunden gesperrt. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 60 000 Euro.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr