Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Fesselspiele: Polizei muss Frau befreien

Braunschweig Fesselspiele: Polizei muss Frau befreien

Die Braunschweiger Polizei hat ein verliebtes Pärchen aus seiner misslichen Lage befreit. Die beiden waren zur Wache der Autobahnpolizei gefahren, nachdem der Frau zuvor für ein Liebesspiel Stahlhandfesseln angelegt worden, dabei allerdings der Schlüssel verloren ging.

Voriger Artikel
13 Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus
Nächster Artikel
Unfallflucht: Betrunkener lässt Opfer eingeklemmt zurück

Braunschweig. Die Beamten der Braunschweiger Autobahnpolizei hatten am Freitagabend einen kuriosen Fall zu lösen. Ein "scheinbar verliebtes und experimentierfreudiges Pärchen", wie die Polizei es in ihrer Mitteilung beschreibt, sei gegen 23 Uhr auf die Wache in der Benzstraße gekommen. Die beiden befanden sich in einer misslichen Lage: Der Frau war zuvor für ein Liebesspiel "einvernehmlich" eine Stahlhandfessel angelegt worden, allerdings hatte das Paar den Schlüssel verlegt. 

Die Polizei konnte die Frau befreien, denn die zweckentfremdete Stahlhandfessel ließ sich mit den Schlüsseln für die üblichen Polizei-Handschellen öffnen. Das Pärchen verließ laut Aussage der Beamten "sichtlich erleichtert" die Dienststelle.

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr