Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Waldbrandgefahr steigt in den kommenden Tagen

Anhaltende Hitze in Niedersachsen Waldbrandgefahr steigt in den kommenden Tagen

Mit der anhaltenden Hitze steigt auch die Waldbrandgefahr in Niedersachsen. Besonders für Dienstag gilt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in mehreren Landkreisen die zweithöchste Gefahrenstufe 4. Erst ab Mitte der Woche entspannt sich die Lage wieder.

Voriger Artikel
Einbrecher versucht Bewohnerin als Geisel zu nehmen
Nächster Artikel
Infektionen mit Klinikkeimen gehen zurück

Für nahezu alle Regionen in Niedersachsen wurde Alarmstufe drei für mittlere Waldbrandgefahr ausgerufen.

Quelle: dpa/Montage

Hannover. Nachdem die Temperaturen auf bis zu 30 Grad angestiegen waren, gilt für nahezu alle Regionen seit dem Wochenende Alarmstufe drei für mittlere Waldbrandgefahr. Am Dienstag erhöht sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die Warnstufe vor allem in Südniedersachsen auf die zweithöchste Stufe - das bedeutet hohe Gefahr. An der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen wird vereinzelt sogar die höchste Stufe erreicht.

Auch auf freien und trockenen Grasflächen können überall im Land leicht Brände entstehen. 

Allerdings entspannt sich die Lage schnell wieder. Nach Angaben der Meteorologen zieht ab Dienstag eine Kaltfront über Niedersachsen, die kühlere Luft bringen wird. Am Nachmittag besteht dann vielerorts die Gefahr von kurzen Wärmegewittern. Am Mittwoch, dem meteorologischen Sommeranfang, steigen die Temperaturen auf nur noch maximal 24 Grad. 

In Portugal haben verheerende Waldbrände schon mehr als 60 Todesopfer gefordert. In trockenen Waldgebieten hatte ein Blitzeinschlag einen Flächenbrand ausgelöst. 

ton

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr