Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bus und Straßenbahn prallen zusammen: Busfahrer schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall in Braunschweig Bus und Straßenbahn prallen zusammen: Busfahrer schwer verletzt

In Braunschweig sind an einem Busbahnhof eine Straßenbahn und ein Bus zusammengestoßen. Bei dem Unfall am Dienstagmorgen wurde der Busfahrer schwer verletzt, ein weiterer Mensch musste ebenfalls von den Rettungskräften behandelt werden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Voriger Artikel
Autofahrer überfährt absichtlich einen Hund
Nächster Artikel
Schimmel legt Teile der Justiz lahm

Der Fahrer des Busses wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Quelle: Archiv

Braunschweig. Ein Straßenbahnfahrer hat an einem Busbahnhof in Braunschweig am Dienstag ein Haltesignal übersehen und einen Bus gerammt. Durch den heftigen Aufprall wurde der 61 Jahre alte Busfahrer aus dem Seitenfenster geschleudert. Er verletzte sich schwer am Kopf und kam in ein Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Der Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock. 

Insgesamt seien 25 Menschen von dem Unfall betroffen gewesen, weil sie entweder im Bus oder der Straßenbahn gesessen oder an der Haltestelle gewartet hätten, sagte ein Feuerwehr-Sprecher. Drei Menschen, die im Bus gesessen hatten, wurden leicht verletzt. Der Notfallseelsorger der Feuerwehr kümmerte sich außerdem um eine junge Mutter und deren Baby, die in der Straßenbahn waren. Die Gifhorner Straße war für rund anderthalb Stunden in beide Richtungen voll gesperrt.

+++ Dieser Artikel wurde aktualisiert +++

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr