Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Autohaus in Helmstedt demoliert

6.000 Euro Schaden durch Unbekannte Autohaus in Helmstedt demoliert

Diebstahl und Vandalismus in einer Gesamtschadenshöhe von etwa 6.000 Euro sind die traurige Bilanz einer nächtlichen Diebestour, die Unbekannte in der Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag vollzogen. Getroffen hat es ein Autohaus in der Porschestraße in Helmstedt.

Voriger Artikel
So will das Land Rektoren kleiner Schulen entlasten
Nächster Artikel
Das ist die schönste Kuh der Miss-Wahl in Verden

Vandalismus in der Porschestraße.

Quelle: dpa

Helmstedt. Hier gelangten die Diebe zwischen Dienstagabend 18.35 Uhr und Donnerstagmorgen 6.45 Uhr auf das Gelände des Autohauses. Von zwei dort ausgestellten Skoda Oktavia montierten die Unbekannten alle vier Räder ab und entwendeten diese. Dem nicht genug klauten sie aus einem dort befindlichen Container noch fünf Kanister mit Diesel und Benzin. Zu guter Letzt zerstörten sie dann auch noch an einem Opel, einem VW Golf und einem VW Polo die Heckscheiben und suchten anschließend das Weite.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter mit einem Fahrzeug vor Ort waren, um die insgesamt acht Räder abtransportieren zu können. Von daher hoffen die Ermittler, dass Zeugen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und bitten um Hinweise an die Polizeiwache am Ludgerihof, Rufnummer 05351/521-0.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr