Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Rauchbombe: 24 Verletzte bei missglücktem Abi-Scherz
Nachrichten Der Norden Rauchbombe: 24 Verletzte bei missglücktem Abi-Scherz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 13.06.2017
Eine Rauchbombe hat an einer Oberschule in Bad Laer bei Osnabrück am Dienstag möglicherweise 24 Schüler verletzt. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Bad Laer

Eine Rauchbombe hat an einer Oberschule in Bad Laer bei Osnabrück am Dienstag möglicherweise 24 Schüler verletzt. Die Schulabgänger ließen die Rauchbombe am Vormittag während einer Abschlussveranstaltung losgehen, teilte die Polizei mit. Die Aktion war offensichtlich Teil eines Scherzes. Danach waren zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz, weil die Schüler Rauchdämpfe einatmeten. Zunächst hieß es, 15 Schüler seien leicht verletzt.

Insgesamt hätten sich aber zwei Dutzend Schüler gemeldet, die nach dem Einatmen des Rauches über Atembeschwerden und Hustenreiz klagten, teilte die Polizei Osnabrück am Dienstagabend mit. Zum Teil wurden die Kinder vorsorglich in umliegenden Krankenhäusern versorgt. Gegen einen Jugendlichen wird nun wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

dpa

Der Norden Wettbewerb bei Osnabrück - Welche Kuh hat die perfekte Frisur?

Früh übt sich: Das gilt auch für die Rinderzucht. Rund 40 Nachwuchszüchter der Holstein Rasse messen sich bei Wettbewerben im Frisieren und Präsentieren der Tiere. Für die Besten gibt es ein Spermapaket zur Nachzucht zu gewinnen.

13.06.2017

Mit einer bundesweiten Suche über die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" (20.15 Uhr) fahndet die Polizei am Mittwoch nach Einbrechern im Krankenhaus Sande (Kreis Friesland). Die Bande hatte dort im September zwei Türen aufgebrochen und medizinische Geräte im Wert von fast einer Million Euro erbeutet.

13.06.2017

Bei einem Unfall auf der A2 Richtung Berlin ist Dienstagmittag ein Mann ums Leben gekommen. Zeitweise war die Autobahn Richtung Berlin ab Lehrte-Hämelerwald gesperrt. Auch in der Gegenrichtung staut sich der Verkehr im Raum Hannover in Folge der Bauarbeiten viele Kilometer weit. Behinderungen im gesamten Raum Hannover waren die Folge.

13.06.2017