Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Räuber überfallen Busfahrer auf der A28
Nachrichten Der Norden Räuber überfallen Busfahrer auf der A28
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 21.05.2017
Quelle: dpa/Archiv
Apen

Drei Männer haben in der Nacht zum Sonntag einen Busfahrer im Landkreis Ammerland überfallen. Das 57 Jahre alte Opfer hatte kurz zuvor die letzten Fahrgäste abgesetzt und war mit seinem Reisebus auf dem Rückweg zu seiner Firma, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Auf der Autobahn 28 wurde der Mann bei Apen von einem dunklen Transporter mit litauischem Kennzeichen überholt. Die Insassen forderten den 57-Jährigen zum Anhalten auf. Der Busfahrer stoppte am Fahrbahnrand und öffnete die Bustür. Daraufhin stürmten die Männer in den Bus, bedrohten den Fahrer mit einem Messer und forderten Geld.

Als der Busfahrer erklärte, er habe keine Wertsachen bei sich, zerrten die Räuber ihr Opfer nach draußen, warfen es auf den Boden und schlugen und traten auf den Mann ein. Anschließend durchsuchten sie den Bus und fuhren ohne Beute davon. Der Busfahrer kam mit Verletzungen und einem Schock ins Krankenhaus.

dpa

Ein 29 Jahre alter Mann ist am Samstag in einem Bremer Einkaufszentrum niedergestochen und schwer verletzt worden. Er war am Abend mit einem Bekannten in einen heftigen Streit geraten, wie die Polizei mitteilte.

21.05.2017

Entscheidung vor den Landgericht Göttingen: Nachdem eine 42-Jährige nach einer Messerattacke auf ihren Ehemann für schuldunfähig erklärt wurde, muss die Frau aus Hann. Münden weiter in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht bleiben.

20.05.2017

Attacke in Abschiebehaft: Ein 27-jähriger Algerier aus Göttingen soll in seiner Abschiebehaft einen Justizbeamten verletzt haben. Nun wird gegen den als Gefährder eingestuften Mann auch ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

20.05.2017