Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Pyros im Stadion: Täter identifiziert
Nachrichten Der Norden Pyros im Stadion: Täter identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 23.06.2017
Wie hier bei einem DFB-Pokalspiel von Hannover 96 und Dresden wurden auch in Braunschweig Pyros eingesetzt. Es gab drei Verletzte. Quelle: dpa (Archiv)
Braunschweig

Die Polizei in Braunschweig hat nach der Fangewalt im Eintracht-Stadion Ende Mai drei Tatverdächtige identifiziert. Zwei Wohnungen im Umland von Braunschweig seien durchsucht und Pyrotechnik sichergestellt worden, sagte ein Polizeisprecher.

Gegen die 18, 19 und 52 Jahre alten Männer wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Sie sollen bei der Relegationspartie gegen den VfL Wolfsburg am 29. Mai Böller gezündet haben. Eine 15-Jährige und eine 72-Jährige sowie ein 26 Jahre alter Ordner waren dabei verletzt worden. Das Mädchen habe mehrere Tage im Krankenhaus verbracht, berichtete der Sprecher. Den Verdächtigen kam die Polizei mit Hilfe von Videos, die eine Kamera im Stadion aufgenommen hatte, auf die Spur.

dpa

In Niedersachsen ist bei dem schweren Unwetter am Donnerstag noch ein zweiter Mensch ums Leben gekommen. Im Kreis Gifhorn starb eine 83 Jahre alte Frau, nachdem sie mit ihrem Auto durch das Geäst eines umgestürzten Baumes gefahren war. 

22.06.2017

Ein 50-jähriger Mann ist am Donnerstag bei dem schweren Unwetter im Kreis Uelzen ums Leben gekommen. Er wartete am Donnerstag während des Sturms in einem Auto auf einem Parkplatz, als ein Baum auf den Wagen krachte. Seine Frau überlebte leicht verletzt, für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

22.06.2017

Unwetter über Norddeutschland: Im Kreis Harburg hat ein schwerer Gewittersturm am Donnerstag eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Dächer wurden abgedeckt worden, Bäume umgeknickt. In der Gemeinde Fliegenberg wurde eine Schafherde mit 20 bis 30 Tieren unter umgestürzten Bäumen begraben.

22.06.2017