Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Prozess um Dreifachmord von Hille beginnt im September
Nachrichten Der Norden Prozess um Dreifachmord von Hille beginnt im September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 02.08.2018
Ein Zelt steht auf dem Grundstück des Tatverdächtigen. Am 09.03.2018 war ein getöteter 30-Jähriger auf einem Gehöft in Hille entdeckt worden. Am 14.03.2018 haben Ermittler auf dem in der Nähe liegenden Grundstück des Tatverdächtigen zwei weitere Leichen gefunden. Quelle: picture alliance / Friso Gentsch
Hille

Nach den aufsehenerregenden Leichenfunden im ostwestfälischen Hille müssen sich ein mutmaßlicher Dreifachmörder und sein Helfer von September an in Bielefeld vor Gericht verantworten. Dem ehemaligen Fremdenlegionär Jörg W. wird dreifacher Mord vorgeworfen, die Anklage gegen den Zeitsoldaten Kevin R. lautet auf zweifachen Mord, wie das Landgericht am Donnerstag mitteilte. Der Prozess soll am 3. September beginnen.

Ein Polizeiwagen fährt am Haus des Tatverdächtigen entlang. Im September beginnt der Prozess rund um den Dreifachmord von Hille. Quelle: dpa

Auf zwei Höfen in Hille an der Grenze zu Niedersachsen waren im März 2018 die Leichen dreier Männer mit deutlichen Spuren von Gewalt entdeckt worden. Jörg W. (51) hatte eingeräumt, einen 30-Jährigen aus dem niedersächsischen Stadthagen 2017 mit einem Hammer erschlagen zu haben. Zu den Funden der beiden weiteren Leichen äußerte sich der nicht vorbestrafte Mann nicht. Bei den weiteren Opfern handelt es sich um einen 72 Jahre alten Nachbarn und einen 64 Jahre alten Hilfsarbeiter. Das Motiv soll Habgier gewesen sein. Die Ermittler hatten geplünderte Konten entdeckt.

Der zweite, 24 Jahre alte Angeklagte soll mit Jörg W. und dessen Ehefrau auf dem Hof in Hille gelebt haben und an zwei der drei Tötungen beteiligt gewesen sein. Zunächst sind 14 Verhandlungstage angesetzt.

Von RND/dpa

Das ist selten: Die rund 100 Referendare, die in der nächsten Woche ihren Dienst an den Grund-, Real- und Gesamtschulen und den Gymnasien im Kreis Hameln-Pyrmont antreten, werden von einem ganz besonderen Gast empfangen.

05.08.2018

In Bremen ist ein vier Jahre alter Junge am Weserstrand Schwimmen gegangen und dabei ertrunken. Er konnte nicht wiederbelebt werden. Erst am Dienstag kam eine 15-Jährige nach einem Badeunfall in Bremen ums Leben.

03.08.2018

Ein entlaufener Bulle wurde in Braunschweig erschossen. Mehrere Einfangversuche waren zuvor gescheitert. Als das aggressive Tier sich einer Landstraße näherte, ließen die Beamten es erschießen.

02.08.2018