Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Prothesen-Störchin „Fee“ ist tot
Nachrichten Der Norden Prothesen-Störchin „Fee“ ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 21.08.2017
Die Störchin "Fee". Quelle: dpa
Rüdershausen

Als Störchin mit Beinprothese ist „Fee“ im vergangenen Jahr auch überregional bekannt geworden. Am Montag wurde der Vogel wegen gesundheitlicher Probleme am gesunden Bein eingeschläfert. „Das rechte Bein hat die einseitige Belastung nicht dauerhaft vertragen und sich extrem entzündet“, sagte Friedrich-Karl Schöttelndreier, Betreiber der Nabu-Vogelstation Rüdershausen in Niedersachsen. Eine Tierärztin sei zu dem Schluss gekommen, dass die Schmerzen für die Störchin zu groß geworden seien und keine Aussicht auf Heilung mehr bestehe.

Die im Frühjahr 2016 geschlüpfte „Fee“ hatte den unteren Teil ihres linken Beines vermutlich bei einem Unfall verloren. Sie war im August vergangenen Jahres gefunden worden. Seither wurde sie in der Nabu-Station Rüdershausen betreut. Auszubildende eines Fachbetriebes im nahen Duderstadt hatten der Störchin die Prothese gebaut.

dpa

Nach den deutschlandweiten Razzien zu Jahresanfang bei mehreren Rechtsextremen rund um einen selbst ernannten Druiden haben die Ermittler keine Hinweise auf eine Terrorzelle gefunden.

21.08.2017

Noch nie wurden so viele Seehunde in der Nordsee gezählt wie in diesem Jahr. Nach Abschluss der Zählflüge steht fest: mit 9.946 Tieren sind deutlich mehr gezählt worden als im bisherigen Rekordjahr 2014 mit 9.343 Seehunden

21.08.2017

Rund 5000 Ecstasy-Tabletten mit dem Konterfei des amerikanischen Präsidenten Donald Trump hat die Autobahnpolizei Osnabrück in einem österreichischen Wagen sichergestellt.  Nach Polizeiangaben hat das Ecstasy einen Verkaufswert von 39.000 Euro. 

21.08.2017