Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Polizei sperrt A2 wegen Geisterfahrern
Nachrichten Der Norden Polizei sperrt A2 wegen Geisterfahrern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 04.03.2018
Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei sind zwei mutmaßliche Diebe in Niedersachsen als Geisterfahrer über die Autobahn geflüchtet Quelle: dpa
Anzeige
Braunschweig

  Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei sind zwei mutmaßliche Diebe in Niedersachsen als Geisterfahrer über die Autobahn geflüchtet. Um sie zu stoppen, richteten die Beamten am Samstagabend binnen weniger Minuten eine Autobahnsperre ein, wie ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen sagte. Die eingekesselten Männer konnten schließlich zu Fuß entkommen. In dem zurückgelassenen Fahrzeug befand sich eine große Menge vermutlich gestohlener Babynahrung.

Das Auto der mutmaßlichen Diebe war den Beamten bei einer Tempokontrolle auf der A2 bei Braunschweig aufgefallen. Eine Überprüfung ergab, dass der Wagen nicht angemeldet und mit falschen Nummernschildern versehen war. Als der Fahrer zum Anhalten aufgefordert wurde, gab er nach Polizeiangaben plötzlich Vollgas. Er fuhr auf den Seitenstreifen und bog über einen Feldweg von der Autobahn ab. Anschließend fuhr er nahe dem Kreuz Wolfsburg/Königslutter in entgegengesetzter Richtung auf die Autobahn 39 auf. 

As die Flüchtigen bemerkten, dass sie zwischen der eingerichteten Sperre und ihren Verfolgern eingekesselt waren, verließen sie ihr Fahrzeug und flüchteten zu Fuß in einen Wald. Die Fahndung mit Hubschraubern und Spürhunden blieb erfolglos.

Von dpa

Wintersportler kommen im Harz auf ihre Kosten - noch. Denn es soll schon am Sonntag wärmer werden. Aber noch genießen die Menschen den Winter in der Natur, unter anderem beim Eisklettern.

03.03.2018

Der verurteilte NS-Verbrecher Oskar Gröning bittet Niedersachsens Justizministerin um Gnade. Die Grünen fordern: Havliza soll vorher Angehörige der Opfer fragen. In zwei anderen Verfahren soll die Justiz mehr Tempo machen.

05.03.2018

Fischer wollen Krabben künftig wieder in Ostfriesland statt in Marokko pulen lassen. Mit dem neuen Konzept wollen sie den Weg der Meeresfrüchte zum Verbraucher verkürzen und höhere Preise erzielen.

02.03.2018
Anzeige