Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Erste Oster-Urlauber sonnen sich bereits an der Nordseeküste
Nachrichten Der Norden Erste Oster-Urlauber sonnen sich bereits an der Nordseeküste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 16.04.2019
Besucher fotografieren mit ihren Smartphones den Sonnenuntergang auf Wangerooge. Quelle: Peter Kuchenbuch-Hanken/dpa
Leer/Cuxhaven

Die ersten Oster-Urlauber sind bereits zur Erholung an die Ferienorte der Küste und auf die ostfriesischen Inseln gereist. Mit dem Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen war am vergangenen Wochenende ein größerer Schwung an Gästen in den Quartieren angekommen. Der Kälteeinbruch der Tage zuvor habe sich dabei kaum auf die Buchungslage ausgewirkt, sagte Wiebke Leverenz von der Ostfriesland Tourismus Gesellschaft in Leer. Das gute Wetter in den Wochen zuvor hatte der Nordseeküste eine starke Nachfrage beschert.

Auch an Ostern wird an der Küste mit trockenem und sonnigem Frühlingswetter gerechnet. In Richtung Wochenende erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) zunehmenden Hochdruckeinfluss mit Höchsttemperaturen bis zu 23 Grad, an den Küsten bei auflandigem Wind zunächst nur 10 Grad.

Weiter lesen: Game of Thrones“: Dieses Video verlegt Westeros nach Ostfriesland

„Die Sonne scheint, und an den Stränden ist schon gut was los, die Vermieter sind sehr zufrieden“, sagte Leverenz am Dienstag. Freie Betten in Hotels und Ferienwohnungen sind zwar während der Osterferien fast überall noch verfügbar. „Rund um die Feiertage ist es aber überwiegend schon sehr gut gebucht, etwa auf Borkum und Norderney“, sagte sie.

Spontanbesucher müssten daher bei der Suche nach freien Unterkünften etwas genauer schauen. Helfen könnten dabei vor allem lokale Anbieter für Unterkünfte wie Kurverwaltungen und Tourismusgesellschaften, aber auch überregionale Portale im Internet.

Die Rapsblüte in Niedersachsen beginnt. Quelle: dpa

Beste Aussichten auf Wangerooge

Richtig gut sieht es auf Wangerooge aus. Die Insel mit 1300 Einwohnern hat rund 7100 Gästebetten. „Die Auslastung liegt derzeit bei 80 bis 85 Prozent“, sagte Holger Kranich vom Verkehrsverein. Es kämen ständig neue Urlauber, per Schiff oder mit den kleinen Inselfliegern vom Festland: „Das geht hier zu wie auf einem Flugzeugträger“, sagte Kranich.

Weiter lesen: Der beliebteste Radweg Deutschlands führt durch Niedersachsen

Die Fährgesellschaften haben sich mit zusätzlichen Abfahrten zu den Inseln auf die vielen Besucher eingestellt. Von Norddeich nach Norderney und zurück gibt es normalerweise neun Abfahrten, an den besucherstärksten An- und Abreisetagen kommen weitere sechs Verbindungen hinzu. Reservieren sollten Autofahrer in Emden mit Ziel Borkum, die Autoplätze auf der Norderney-Fähre in Norddeich werden nach Reihenfolge vergeben.

Auch die Campingplätze haben sich auf die neue Saison eingestellt und beurteilen die Lage positiv. Besonders gefragt sind Stellplätze, bei denen Besucher ihren Hund mitbringen können.

Oster-Veranstaltungen ziehen Besucher an

Als spezielle Attraktion vor Ostern bietet Wilhelmshaven derzeit zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Schweinswale an. Mit Glück können Besucher können bei Exkursionen an Land und auf dem Wasser die einzige in Deutschland heimische Walart im Jadebusen vor der Stadt beobachten. Von Norddeich bis Cuxhaven werden klassische Osterfeuer am Strand entzündet und Ostermärkte geöffnet.

Was tun in den Osterferien in Niedersachsen? Hier finden Sie Tipps für Ausflüge.

Zu ursprünglichen Osterbräuchen in Ostfriesland zählt bis heute noch das bei Kindern und Jugendlichen beliebte Hicken-Bicken am Ostersonntag. Dabei werden zwei Eier mit den Spitzen gegeneinander stoßen. Gewonnen hat das Kind, dessen Ei bei dem Zweikampf unbeschädigt bleibt. Beim Eiertrüllen werden dagegen bunte Eier möglichst schnell von Hügeln, Dünen oder Deichen herabgerollt.

Von dpa/RND

Großeinsatz für die Feuerwehr in Celle: Im Ortsteil Klein Hehlen ist am Montag ein Feuer in der Grundschule ausgebrochen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Schaden geht in die Millionen.

16.04.2019

Seit drei Jahren haben Eltern die Möglichkeit, für Neugeborene auch die Geschlechtsbezeichnung divers eintragen zu lassen. Wird das auch genutzt? Nur in einer Stadt in Niedersachsen wurde bisher ein Kind als „divers“ eingetragen.

16.04.2019

Bremen ist Schlusslicht bei der Pünktlichkeit, Niedersachsen liegt im Mittelfeld. Hamburg hat den Spitzenplatz – aber nur aus einem bestimmten Grund.

16.04.2019