Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Tourismus in Niedersachsen legt zu
Nachrichten Der Norden Tourismus in Niedersachsen legt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 27.11.2017
Quelle: Ralf Decker (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Die Tourismusbranche in Niedersachsen wächst weiter. In den ersten drei Quartalen dieses Jahres stieg die Zahl der Übernachtungen auf mehr als 34,8 Millionen. Dies seien 690.000 oder rund 2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, teilte das Landesamt für Statistik in Hannover am Montag mit.

Im Vergleich zu den ersten drei Quartalen des Jahres 2010 stieg die Zahl der Übernachtungen sogar um mehr als 3,8 Millionen oder gut 12 Prozent. Auch ausländische Gäste trugen zum jüngsten Wachstum bei. Die Zahl ihrer Übernachtungen erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2017 um 1,9 Prozent auf gut drei Millionen. In der Statistik erfasst sind Betriebe mit zehn oder mehr Schlafgelegenheiten.

Das größte Übernachtungs-Plus in diesem Jahr verzeichneten das Oldenburger Münsterland (6,2 Prozent) und die Region Grafschaft Bentheim-Emsland-Osnabrücker Land (plus 5,1). Einen Rückgang mussten nur das Weserbergland (minus 3,8) und die Region Unterelbe-Unterweser (minus 1,9 Prozent) hinnehmen. 

Von dpa

Der Norden Bürgschaften für Syrien-Flüchtlinge - Flüchtlingshelfer sollen zahlen

Um Syrern die Flucht nach Deutschland zu ermöglichen, haben tausende Menschen in Niedersachsen Bürgschaften übernommen. Nun bekommen einige teils sechsstellige Rechnungen präsentiert. 

30.11.2017

Ein Rekordweihnachtskranz ist in der Adventszeit über den Dächern von Lüneburg zu sehen. Der Ring hat einen Durchmesser von 13 Metern und ist damit einer der größten Adventskränze in Europa. Mit SMS und Anrufen kann er zum Leuchten gebracht werden.

27.11.2017

An den Weihnachtsbaum, fertig, los! Das Buhlen um die perfekte Tanne hat begonnen. Viele Betriebe machen den Verkauf inzwischen zum Event mit Glühwein und Wurst. Das ist auch der einzige Trend rund um den Weihnachtsbaum. Gekauft wird dabei weiter vor allem die Nordmanntanne.

27.11.2017
Anzeige