Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Niedersachsen: Jugendlicher sticht 24-Jährige nieder
Nachrichten Der Norden Niedersachsen: Jugendlicher sticht 24-Jährige nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 25.03.2018
Die Polizei konnte die mutmaßlichen Täter festnehmen. Quelle: Archiv
Anzeige
Burgwedel

Vor dem Edeka-Supermarkt an der Dammstraße in Großburgwedel ist es am Sonnabend kurz vor 20 Uhr zu einer Messerstecherei gekommen. Dabei hat ein 17-Jähriger eine 24 Jahre alte Frau angegriffen, als diese einen Streit schlichten wollte. Die junge Frau wurde durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt. In einer Klinik wurde sie am späten Sonnabend notoperiert. 

Mutmaßliche Täter sollen syrische Flüchtlinge sein

Am frühen Sonntagmorgen meldete die Polizei, dass sich die Frau weiterhin in einem kritischen Zustand befindet. Der mutmaßliche Täter und seine Begleiter (13 und 14 Jahre alt) wurden bereits kurz nach dem Vorfall festgenommen. Alle drei sind nach Polizeiangaben syrische Flüchtlinge. 

 Der 17-Jährige soll im Laufe des Sonntags einem Haftrichter vorgeführt werden. Seine jüngeren Begleiter wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Tathergang

Nach ersten Informationen der Polizei war das Opfer mit einer männlichen Begleitung (25) im Supermarkt an der Dammstraße. In der Filiale kam es gegen 19.30 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache  zu einem Streit mit einem 13- und 14-jährigen Jugendlichen. Zunächst trennten sich beide Gruppen und die 24-Jährige machte sich mit mit ihrem ein Jahr älteren Begleiter über die Bissendorfer Straße auf den Heimweg. 

Dort trafen sie erneut auf die beiden Jugendlichen aus dem Supermarkt, inzwischen hatte sich ihnen der 17-Jährige angeschlossen. Es kam erneut zum Streit und einer Rangelei zwischen den drei Minderjährigen und der Begleitung der jungen Frau. Beim Versuch zu schlichten, geriet die 24-Jährige zwischen die Streitenden. In diesem Moment stach der 17-Jährige mit seinem Messer zu. 

Die Jugendlichen flüchteten vom Tatort. Der Begleiter der Schwerverletzten alarmierte den Rettungsdienst. Der 25-Jährige konnte der Polizei auch die entscheidenden Hinweise über den Fluchtweg geben. Alle drei konnten wenig später von den Beamten festgenommen werden. 

Die Polizei bittet Zeugen, die die Tat beobachtet haben, um Hinweise unter der Telefonnummer (0511) 109-5555.

Von Manuel Behrens

Schüsse vor Diskothek in Braunschweig: Ein 22 Jahre alter Verdächtiger soll aus einigen Metern Entfernung mit einer Pistole auf einen 27-Jährigen geschossen und ihn am Bein getroffen haben. 

25.03.2018
Der Norden Nörten-Hardenberg - Diebe stehlen 190 Forellen

Im Landkreis Northeim hatten es Diebe auf Fische abgesehen: Die Täter brachen in ein Teichareal ein und fischten rund 190 Forellen aus zwei Teichen. Der Wert der Tiere liegt bei etwa 900 Euro. 

25.03.2018

Mit quietschenden Reifen und schleuderndem Heck hat die Polizei den Bräutigam an der Spitze einer „Hochzeitskolonne“ in Delmenhorst gestoppt. Der 26-Jährige hatte keinen Führerschein.

25.03.2018
Anzeige