Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Neun Biker bei Unfällen teils schwer verletzt
Nachrichten Der Norden Neun Biker bei Unfällen teils schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 09.04.2018
In Niedersachsen sind am Wochenende neun Biker bei Unfällen verletzt worden. Quelle: Symbolbild
Meppen

 Zum Start des schönen Wetters und der Motorradsaison hat es in Niedersachsen am Wochenende etliche Unfälle mit mindestens neun verletzten Bikern gegeben. In Delmenhorst übersah eine Autofahrerin am Sonntag beim Anfahren einen herannahenden Motorradfahrer und brachte ihn zu Fall, wie die Polizei mitteilte. Der 40-Jährige kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik.

Am Sonnabend bereits ereigneten sich im Emsland drei schwere Motorradunfälle. Bei Lorup kam eine 46-Jährige mit ihrer Maschine von der Straße ab, überschlug sich und landete auf einem Feld. Schwer verletzt kam sie ins Krankenhaus nach Meppen. Bei Lehe kollidierten in einer Gruppe Biker drei Motorradfahrer und stürzten. Ein 36-Jähriger wurde lebensgefährlich und ein 44-Jähriger leicht verletzt, ein 45-Jähriger kam mit dem Schrecken davon. Bei Spelle übersah eine Autofahrerin beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Motorrad. Beim Zusammenstoß wurde der 25 Jahre alte Fahrer lebensgefährlich verletzt und per Rettungshubschrauber in die Klinik nach Osnabrück geflogen. Die Autofahrerin verletzte sich schwer.

In Hachmühlen am Deister fuhr am Sonnabend ein 52-jähriger Biker an einer roten Ampel auf ein Auto auf. Leicht verletzt kam er ins Krankenhaus. In Saterland im Kreis Cloppenburg krachte es am Sonnabend an derselben Stelle zwei Mal. In einer Gruppe von 15 Motorradfahrern fuhr eine 15-Jährige bei einer Stockung auf einen 17-Jährigen auf und verletzte sich leicht. Eine Viertelstunde später fuhr an gleicher Stelle eine 17-Jährige mit ihrem Leichtkraftrad auf ein abbiegendes Auto auf, während ihr gleichaltriger Begleiter mit seiner Maschine auf die Straße fiel. Beide verletzten sich schwer, die Jugendliche wurde in eine Klinik geflogen.

Von dpa

Für Rettungsgassen ist es im dichten Stadtverkehr oft zu eng. Intelligente Technik soll es Helfern leichter machen, ihre Einsatzorte schneller zu erreichen. Im ostfriesischen Aurich ist das System bereits seit einem Jahr im Einsatz.

09.04.2018

Der Angriff auf einen 20-Jährigen in Lüneburg, der aus einem fahrenden Auto heraus niedergeschossen wurde, war eine Abrechnung im Drogenmilieu. Das teilte die Polizei in Lüneburg am Sonntag mit.

08.04.2018

Im Harz konnten Besucher in diesem Winter so oft Skifahren wie schon lange nicht mehr – sogar bis nach Ostern. Grund ist der Kunstschnee. Der Tourismusverband sieht einen Nutzen für die gesamte Region.

09.04.2018