Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Neuer Regionalzug nach Holland hat Technikprobleme
Nachrichten Der Norden Neuer Regionalzug nach Holland hat Technikprobleme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 15.01.2018
Beim neuen Holland-Zug gibt es technische Probleme Quelle: Symbolbild/dpa
Bad Bentheim/Bielefeld

 Technische Probleme bremsen den neuen Regionalzug aus, der seit Sonntag von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen ins holländische Hengelo pendelt. Die Umstellung vom deutschen auf das niederländische Stromsystem an der Grenze bereite Probleme, sagte Eurobahn-Sprecherin Danica Dorawa am Montag. Auch in den kommenden Tagen müssten Reisende sich auf Ersatzbusse und den Ausfall von Verbindungen gefasst machen. Mit dem Hersteller der fabrikneuen Bahnen wird an einer Lösung der Probleme gearbeitet. Dafür müsse die jeweilige Bahn aus dem Fahrplan genommen werden.

Kein zeitaufwendiger Lokomotivwechsel mehr

Der Zug fährt von Bielefeld über Osnabrück, Rheine und Bad Bentheim nach Hengelo und zurück. Die Züge sind mit dem niederländischen und deutschen Bahnstromsystem ausgerüstet, so dass anders als bei den Intercity-Zügen nach Amsterdam kein zeitaufwendiger Lokomotivwechsel mehr in Bad Bentheim erforderlich ist.

Beim Umschalten zwischen den Systemen während des Haltes in Bad Bentheim hakt es aber noch. Derselbe Zugtyp fährt seit dem vergangenen Frühjahr auch von Düsseldorf ins niederländischen Arnheim, dort geschieht die Umschaltung aber bei voller Fahrt.

Von dpa

Für ihre fachliche Kompetenz und ihren konzentrierten und spannenden Unterricht nominierten Schüler ihre ehemaligen Lehrer. Zwei Niedersachsen bekamen nun den Deutschen Lehrerpreis.

15.01.2018
Der Norden Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen - Ex-SS-Mann Gröning hat Gnadengesuch eingereicht

Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen, so lautet das Urteil gegen Oskar Gröning. Der ehemalige SS-Mann hat nun ein Gnadengesuch eingereicht. Das ist die letzte Chance des 96-Jährigen, seinen Haftantritt zu verhindern.

15.01.2018

Dieses Baby war schneller als die Feuerwehr: Weil die Eltern es in Hamburg nicht mehr bis zum Krankenhaus schafften und ein Rettungswagen noch nicht zur Stelle war, gab ein Mitarbeiter der Rettungsleitstelle Hilfestellung am Telefon. Mit Erfolg: Der kleine Junge ist wohlauf.

15.01.2018