Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Infektionsrettungswagen soll vor Ansteckung schützen
Nachrichten Der Norden Infektionsrettungswagen soll vor Ansteckung schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 17.06.2017
Für einen besseren Schutz vor Infektionskrankheiten hat Niedersachsen seit Samstag einen neuen Rettungswagen.  Quelle: dpa
Hannover

"Dieser nach modernsten Standards ausgestattete Wagen stellt eine Reaktion auf die durch die Globalisierung gestiegene Gefahr von Epidemien und Pandemien dar", sagte Pistorius. Der neue Infektionsrettungswagen soll einen sicheren Transport von hoch ansteckenden Patienten ermöglichen und auch die Retter besser vor einer Ansteckung schützen. So ist die Trage für den Patienten in einem luftdichten Zelt, in dem permanenter Unterdruck herrscht. Dies soll verhindern, dass Keime nach außen dringen. Die Einsatzkräfte werden zusätzlich mit besonderen Schutzanzügen ausgestattet. Eine Wechselsprechanlage und Kamera sollen ermöglichen, dass die Fahrerkabine permanent mit dem Patientenraum verbunden ist. Stationiert wird das 160.000 Euro teure Fahrzeug im Katastrophenschutzzentrum im südniedersächsischen Northeim.

dpa

Wer hat eine Bundeswehr-Granate vom Truppenübungsplatz entwendet? Drei Tage nach dem Verschwinden ist das defekte Geschoss noch nicht wieder aufgetaucht. Es war nach einer Übung als Blindgänger liegengeblieben und von Unbekannten mitgenommen worden. 

Frerk Schenker 18.06.2017

Eine 51-Jährige aus Einbeck hat bei der Polizei einige Goldbarren als gestohlen gemeldet. Die Frau hat eine unbekannte Menge Gold ungesichert in ihrem Zimmer aufbewahrt und bereits seit Wochen einige Barren vermisst. Wert des Goldes: 15.000 Euro.

17.06.2017

Das feucht-warme Sommerwetter bietet beste Bedingungen für Zecken. Das Landesgesundheitsamt warnt vor Zeckenbissen und erhöhter Infektionsgefahr. Zum Risikogebiet zählt Niedersachsens aber nicht. 

17.06.2017