Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Missbrauch-Täter gehen ins Gefängnis
Nachrichten Der Norden Missbrauch-Täter gehen ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 23.01.2018
Eine Taube hat am Dienstag (14.04.2009) auf der Justitia, die den Gerechtigkeitsbrunnen auf dem Römerberg in Frankfurt am Main ziert, Platz genommen. Ein wolkenloser Himmel lässt die Sonnenstrahlen ihre ganze Wirkung entfalten. Foto: Arne Dedert dpa/lhe +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: dpa
Anzeige
Hameln

 Die beiden Männer aus Hameln, die vier Jungen zwischen neun und 13 Jahren sexuell missbraucht haben, gehen für Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Hannover hat Steffen Eric W. (39) zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und zehn Monaten verurteilt, Tobias E. (36) bekam fünfeinhalb Jahre. Die Männer hatten die Jungen über einen Sportverein kennengelernt und sich auch außerhalb des Sports als Betreuer angeboten. Sie haben die Kinder zu Videospielen in die Wohnung des Angeklagten W. in Hameln gelockt und sie dort dann missbraucht,  zum Teil gemeinsam.

Den Angeklagten wurde zugute gehalten, dass sie ihre Taten gestanden haben. Deswegen blieb den Kindern eine Aussage vor Gericht erspart.

Von Bert Strebe

Offiziell war eine Lagerhalle in Bremen zur Fischzucht angemietet. Tatsächlich bauten die Betreiber dort größere Mengen Cannabis an. Der Hausmeister war der Plantage auf die Schliche gekommen.

23.01.2018

In den 70er Jahren gab es in einigen Bundesländern den Begriff der „Kann-Kinder.“ Gemeint waren Kinder, für die es wegen ihres Geburtsdatums eine frühere und eine spätere Option für die Einschulung gab. Die Landesregierung plant eine ähnliche Regelung.

23.01.2018

Bei Unfällen in Niedersachsen sind am Dienstagmorgen mehrere Menschen verletzt worden. Im Kreis Osnabrück starb ein Autofahrer bei einem Zusammenstoß. In Braunschweig fuhren zwei Autos an einer Kreuzung ineinander.

23.01.2018
Anzeige