Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Gründer der "Soko Asyl" will in den Landtag
Nachrichten Der Norden Gründer der "Soko Asyl" will in den Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 27.05.2017
Der Vorsitzende des Bunds Deutscher Kriminalbeamter in Niedersachsen, Ulf Küch, will für die FDP in den  Landtag einziehen. Quelle: Foto (Archiv): dpa
Hannover

"Herr Küch hat sich in Salzgitter als Kandidat aufstellen lassen",  bestätigte FDP-Landeschef Stefan Birkner der HAZ. Man freue sich über den profilierten Kandidaten und darüber, dass er sich in der FDP engagieren wolle. "Es gibt einige Dinge, die in der niedersächsischen Polizei geändert werden müssen", sagt Küch der HAZ. Als BDK-Vorsitzender habe er dafür bereits gekämpft, nun wolle er aber den nächsten Schritt gehen. "Das ist eine Herausforderung für mich als Kriminalbeamten", räumt Küch ein. Bei den Liberalen fühle er sich wegen deren Verständnisses vom Rechtsstaat wohl.

Küch hat als Kripochef in Braunschweig mit Beginn der Flüchtlingswelle die Soko Asyl gegründet, die später in Soko Zerm (für Zentrale Ermittlungen) umbenannt wurde. Diese Einheit erfasste frühzeitig Straftaten, bei denen Asylbewerber als Opfer oder Tatverdächtige auftraten. In Braunschweig ist der Hauptsitz der niedersächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen. Ende 2015 und Anfang 2016 war die Einrichtung mit bis zu gleichzeitig 4000 Personen stark überbelegt.

Im Ergebnis stellte Küch mit seinen Ermittlern aber fest, dass diese Welle von neuen Menschen eben nicht zu einer Welle von Kriminalität führte. Nur 1,5 Prozent der Asylbewerber waren polizeilich aufgefallen - zum Jahreswechsel 2015/2016 eine Erkenntnis, die einiges Aufsehen erregte. Küch war auch wegen seiner klaren Sprache ein gefragter Gast in Talkshows und schrieb ein Buch über seine Erfahrungen. Titel: "Soko Asyl".

Ob Küch, der erst im Februar in die FDP eingetreten ist, tatsächlich auch eine Chance auf einen Einzug in  den Landtag haben wird, ist ungewiss. Als Direktkandidat wird er den Wahlkreis Salzgitter kaum gewinnen können, und ob er einen aussichtsreichen Listenplatz bei den Liberalen bekommt, steht noch nicht fest. Die FDP bestimmt ihre Landtagswahlliste am 13. August bei einem  Parteitag in Hannover.

Etwas weniger Unfalltote, deutlich mehr Verletzte: Das ist die Quintessenz der neuen niedersächsischen Unfallstatistik des statischen Bundesamtes für das erste Quartal 2017. Die Statistik zählt drei Unfalltote weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum, aber dafür gut 500 Verletze mehr.

24.05.2017
Der Norden Kreis Rotenburg/Wümme - A1 nach Unfällen wieder frei

Nach einem schweren Unfall mit vier Sattelzügen am Dienstag wurde die A1 am Mittwochmorgen in Richtung Hamburg wieder freigegeben. Wegen Reinigungsarbeiten bleibt eine Spur gesperrt. Auf dem nach einem weiteren Unfall gesperrten Abschnitt bei Bockel wurden zwei Spuren wieder freigegeben. 

24.05.2017

Eine Göttinger Erfindung ermöglicht einzigartige Einblicke in den Körper von Musikern: Der Leiter der Biomedizinischen NMR Forschungs, Professor Jens Frahm, hat mit seinem Team eine Technologie entwickelt, mit der sich erstmals Echtzeitfilme aus dem Inneren des Körpers aufnehmen lassen. 

23.05.2017