Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Grillkohle nicht richtig gelöscht – Kind verletzt sich schwer
Nachrichten Der Norden Grillkohle nicht richtig gelöscht – Kind verletzt sich schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 27.05.2018
Kohle nicht richtig gelöscht: Ein 2-Jähriger ist an einem Bremer Badesee über glühende Kohle gelaufen und hat sich dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste. Quelle: DRF Luftrettung (Symbolbild)
Bremen

Ein zwei Jahre alter Junge ist in Bremen an einem Badesee über glühende Kohle gelaufen und hat sich dabei schwer verletzt. Das Kind lief offensichtlich barfuß und erlitt Verbrennungen an beiden Füßen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Kohle sei nur leicht mit Sand bedeckt und nicht gelöscht gewesen. Zunächst versorgten Rettungsschwimmer den Jungen am Samstag, bis ein Notarzt mit einem Rettungshubschrauber kam und der Junge in eine Klinik gebracht wurde. Das Grillen sei an den meisten freien Badeseen in Bremen erlaubt. Allerdings sollte die Kohle dann auch vollständig gelöscht und entsorgt werden. Es werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Von dpa

Wie viele Tagpfauenauge schwirren eigentlich im heimischen Garten herum? Um ein möglichst genaues Bild von der Artenvielfalt zu erhalten, ruft der Naturschutzbund Nabu erstmals dazu auf Insekten zu zählen.

27.05.2018

In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide beim BAMF in Bremen wird ein Dolmetscher verdächtigt, für 500 Euro falsche Angaben aufgenommen zu haben. Ein zweiter Beschuldigter soll ihm die Fälle gezielt vermittelt haben.

27.05.2018

Als erster im staatlichen Auftrag getöteter Wolf hat Kurti vor zwei Jahren traurige Berühmtheit in Deutschland erlangt. Seit einem Jahr ist der ausgestopfte Rüde Attraktion einer Wanderausstellung.

26.05.2018