Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Gewitter bringen Hagel, Sturm und Überflutungen
Nachrichten Der Norden Gewitter bringen Hagel, Sturm und Überflutungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 01.06.2018
Gewitter mit heftigem Starkregen haben am Freitag zu überfluteten Straßen in Teilen Niedersachsens geführt. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Meppen/Vechta/Bad Harzburg

Im Landkreis Vechta sorgten Starkregen, Hagel und Sturm für viele Einsätze von Polizei und Feuerwehr. In Langförden, einem Stadtteil von Vechta, brach ein Baumstamm ab und fiel auf ein vorbeifahrendes Auto, teilte die Polizei mit. In dem Wagen saßen demnach sechs Menschen, darunter drei Kinder. Keiner der Insassen wurde verletzt, aber am Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

Kein Durchkommen auf einigen Straßen

Der Starkregen überflutete unter anderem in Visbek und Bakum einige Straßen komplett, so dass kein Durchkommen mehr war. Mehrere Autos verloren bei der Durchfahrt ihre Kennzeichen, teilte die Polizei mit. Mehrere Bäume knickten um und versperrten teilweise die Straßen. Außerdem liefen viele Keller voll. Auch ins Hallenbad Bakum drang Wasser ein. In Visbek geriet nach einem Blitzeinschlag ein Dachstuhl in Brand. Die Bewohner des Hauses wurden nicht verletzt. Die Aufräumarbeiten im Kreis Vechta dauerten am Freitagabend an.

Auch Meppen im Emsland trafen Gewitter. Dort überflutete der Regen ebenfalls mehrere Straßen, einige Bäume wurden bei dem Unwetter entwurzelt. Auch in Rasdorf im Emsland schlug ein Blitz ein, dabei gingen eine Pumpe und ein Motor kaputt. Verletzt wurde niemand. In der Region um Papenburg liefen viele Unterführungen mit Wasser voll.

Blitzeinschlag an Schule

In Bad Harzburg sind am Freitagmittag bei einem Gewitter mehrere Schüler verletzt worden. Ein Blitz hatte in der Nähe des Schulgebäudes eingeschlagen.

Bereits am Donnerstagabend gewitterte es über Hildesheim, während es in Hannover ruhig blieb. HAZ-Leser und Fotografen hielten das Unwetter über der Stadt auf Bildern fest.

Von RND/dpa

Die Polizei in Goslar ermittelt gegen einen Schrankenwärter wegen fahrlässiger Tötung. Am Donnerstag war ein Motorradfahrer an einem Bahnübergang bei Seesen von einem Zug erfasst und getötet worden.

01.06.2018

Schocks und Knalltraumata – Acht Gymnasiasten aus Bad Harzburg mussten am Freitag vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Blitz war in einen Baum direkt neben ihrem Klassenzimmer eingeschlagen.

01.06.2018

Wieder einmal sind Rentner auf falsche Polizisten hereingefallen. Ein Ehepaar hinterließ Geld und Gold im Wert von rund 130 000 Euro in einem öffentlich zugänglichen Mülleimer.

01.06.2018
Anzeige