Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ex-SS-Mann Gröning hat Gnadengesuch eingereicht

Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen Ex-SS-Mann Gröning hat Gnadengesuch eingereicht

Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen, so lautet das Urteil gegen Oskar Gröning. Der ehemalige SS-Mann hat nun ein Gnadengesuch eingereicht. Das ist die letzte Chance des 96-Jährigen, seinen Haftantritt zu verhindern.

Voriger Artikel
Feuerwehr hilft bei Geburt im Auto per Telefon
Nächster Artikel
Das ist einer der besten Lehrer Deutschlands

Ex-SS-Mann Gröning hat Gnadengesuch eingereicht.

Quelle: dpa

Hannover.  Der wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilte frühere SS-Mann Oskar Gröning hat ein Gnadengesuch eingereicht. Das teilte eine Sprecherin des Justizministeriums in Hannover mit, wie NDR 1 am Montag berichtete. Der Schritt ist für den 96-Jährigen die letzte Möglichkeit, seinen Haftantritt zu verhindern.

Haft in Uelzen

Gröning war 2015 zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er im Vernichtungslager Auschwitz das Geld der Verschleppten gezählt und weitergeleitet hatte. Über das Gnadengesuch entscheide die Staatsanwaltschaft Lüneburg, hieß es weiter. Falls Gröning seine Haft antreten muss, solle er in Uelzen untergebracht werden.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr