Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Ermittlern gelingt Schlag gegen falsche Polizisten
Nachrichten Der Norden Ermittlern gelingt Schlag gegen falsche Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 11.09.2018
Schlag gegen falsche Polizeibeamte. Quelle: dpa
Hameln

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Hannover haben am Dienstagmorgen eine überregional agierende Bande falscher Polizisten ausgehoben. Bei Durchsuchungen in Hameln, Bad Münder und Bremen seien drei Männer festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Sie sollen dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Bande steht im Verdacht, in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern im großen Stil vorwiegend ältere Menschen um Bargeld und Wertgegenstände gebracht zu haben. Der Gesamtschaden liegt den Ermittlern zufolge im hohen sechsstelligen Bereich.

Falsche Polizisten gaukeln ihren Opfern am Telefon zum Beispiel vor, dass sie von Einbrechern bedroht seien und deshalb zur Vorsicht Geld und Schmuck abgeben sollten. Nach Einschätzung der Ermittler operieren zahlreiche Gauner mit dieser Masche – und immer wieder mit Erfolg.

Dutzende Taten binnen weniger Monate

So büßte Ende Mai ein älteres Ehepaar aus dem Weserbergland rund 130.000 Euro ein. Die Betrüger hatten den Eheleuten am Telefon erzählt, ihr Geld wäre bei der Bank wegen eines angeblich korrupten Mitarbeiters nicht mehr sicher. In anderen Fällen waren in diesem Jahr eine 69-Jährige in Hildesheim um 40.000 Euro und ein Rentner aus Hemmingen um fast 100.000 Euro geprellt worden.

Nach Angaben des niedersächsischen Landeskriminalamts (LKA) waren falsche Polizisten in Niedersachsen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres rund 50 Mal erfolgreich. Die Zahl der Versuche wird nach Angaben einer Sprecherin nicht erfasst.

In Bremen nahm die Zahl der versuchten und zum Teil erfolgreichen Betrügereien durch falsche Polizisten zuletzt stark zu. Im ersten Halbjahr 2018 wurden mehr als 700 entsprechende Delikte registriert, fast genauso viele wie im gesamten Jahr 2017. Ende August waren in Bremen zwei falsche Polizisten festgenommen worden.

So schützen Sie sich gegen falsche Polizisten

Um sich gegen Trickbetrüger zu schützen, rät die Polizei, unbekannten Anrufern keine Auskunft über die eigenen Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten zu geben. Echte Polizisten würden am Telefon auch niemals nach entsprechenden Auskünften fragen. Ebenso sollten niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen, angebliche Mitarbeiter von Polizei oder anderen Behörden und Institutionen übergeben werden. „Lassen Sie sich den Namen des Anrufers geben und legen Sie auf“, rät die Polizei. Anschließend sollte die örtliche Dienststelle der Polizei kontaktiert werden.

Von dpa/frs/RND

Nachdem vor vier Jahren die Skisprungschanze und der Turm auf dem Gipfel des Wurmbergs abgerissen wurden, entsteht auf dem Berg eine neue Besucherplattform. Dadurch wird die magische Grenze der 1000 Höhenmeter wieder geknackt.

11.09.2018

Erst vor einer Woche hatte Tanja Bojani der AfD den Rücken gekehrt. Künftig macht die 42-Jährige für die Linke Politik im Osnabrücker Kreistag.

10.09.2018

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es in Haren im Emsland für drei Jahre eine kleine polnische Besatzungszone. Vor 70 Jahren endete das historisches Kuriosum.

13.09.2018