Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Ein Toter bei Großbrand in Norden
Nachrichten Der Norden Ein Toter bei Großbrand in Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 26.06.2017
Ein Feuerwehrmann löscht in Norden einen Brand in einem Mehrparteienhaus. Quelle: Lars Klemmer/dpa
Anzeige
Norden

Bei einem Großbrand in der ostfriesischen Stadt Norden ist ein Mensch ums Leben gekommen. Ein weiterer Mensch wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt.

Insgesamt wohnten in dem Mehrfamilienhaus nach Angaben der Feuerwehr in Norden fünf Personen. Zwei hatten beim Eintreffen der Wehrleute bereits das Haus bereits verlassen. Eine weitere Person sei wahrscheinlich nicht in dem Gebäude gewesen, sagte Stadtbrandmeister Thomas Kettler der Fernseh-Nachrichtenagentur TNN. Weitere Details zu dem Toten und dem Verletzten lagen zunächst nicht vor.

Am Montagvormittag fanden die Wehrleute einen Gegenstand mit der Form einer Granate und unterbrachen die Nachlöscharbeiten. Spezialisten aus Hannover wurden erwartet, die den Fund untersuchen sollten. Sollte sich bestätigen, dass es sich um eine Granate handelt, müssten möglicherweise der Brandort großräumig abgesperrt und Nachbarhäuser evakuiert werden, sagte Kettler.

Das Feuer war am Sonntag gegen 23.00 Uhr ausgebrochen. Die von Nachbarn alarmierte Feuerwehr war mit einem Großaufgebot am Brandort. Trotz stundenlangen Kampfes gegen das Feuer wurde das Gebäude schwer beschädigt. Wegen der engen Straße war es für die Wehrleute schwierig, mit den Löschfahrzeugen zum Einsatzort zu gelangen. Insgesamt waren den Angaben zufolge 120 Feuerwehrleute auch aus Nachbarorten im Einsatz. Der genaue Sachschaden war zunächst unbekannt.

dpa

Der Norden Mehrere Einsätze für Feuerwehr im Harz - Zwei Verletzte bei Feuer in Flüchtlingsunterkunft

In der Nacht zu Montag brachen im Harz zwei Feuer aus: In einer von Obdachlosen und Flüchtlingen bewohnten Unterkunft in Bad Lauterberg wurden zwei Menschen verletzt, in Bad Grund musste ein Hotel evakuiert werden.

26.06.2017
Der Norden Bereits 57 Fälle in diesem Jahr - Viele Hantavirus-Erkrankungen in Niedersachsen

Im vergangenen Jahr gab es viele Bucheckern - und damit viel Nahrung für Mäuse. In diesem Jahr häufen sich wieder Fälle mit Hantaviren-Erkrankungen bei Menschen. Das Virus wird von Mäusen übertragen.

26.06.2017

Niedersachsens Polizei ist Pionier der Facebook-Fahndung. Rund 650 Suchaufrufe nach unbekannten Tätern oder vermissten Personen hat das Landeskriminalamt seit 2012 gepostet. Über die sozialen Medien haben die Beamten einen direkten Draht zur Bevölkerung.

26.06.2017
Anzeige