Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Drei tödliche Unfälle innerhalb von 24 Stunden
Nachrichten Der Norden Drei tödliche Unfälle innerhalb von 24 Stunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 29.11.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Niedersachsen

 Zwischen Dienstag- und Mittwochabend sind auf Niedersachsens Straßen bei Verkehrsunfällen drei Menschen ums Leben gekommen. 

Am Mittwoch ist in der Nähe von Wilhelmshaven laut Polizeiangaben eine 86 Jahre alte Frau am Mittwoch verstorben. Der 62 Jahre alte Fahrer des Wagens erlitt schwere Verletzungen, ein weiterer Mann wurde leicht verletzt. Zu dem Unfall kam es, als der 62-Jährige an einer Einmündung nach links abbiegen wollte und den anderen Wagen übersah. 

 Ebenfalls am Mittwoch verunglückte in Lohne bei einem Zusammenstoß zweier Autos eine 78 Jahre alte Frau. Wie die Polizei mitteilte, stieß in einer Linkskurve eine 26 Jahre alte Autofahrerin aus Vechta mit einem entgegenkommenden Wagen aus Quakenbrück zusammen. Die 26-Jährige und die 57 Jahre alte Fahrerin des entgegenkommenden Wagens wurden dabei schwer verletzt. Die 78-jährige Beifahrerin des entgegenkommenden Wagens erlitt tödliche Verletzungen. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar.

Bereits am Dienstagabend ereignete sich gegen 19.35 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall in Voxtrup. Ein 50-jähriger Mann fuhr mit seinem VW Polo auf der stadtauswärts. Im Bereich einer Baustelle kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in die Baustellenabsicherung. Das Auto beschädigte einen Zaun, rutschte weiter auf einem Grünstreifen, geriet wieder auf die Fahrbahn und überschlug sich. Der Wagen blieb auf dem Dach liegen, der 50-jährige Fahrer musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er verstarb später im Krankenhaus. 

Von dpa

Eine Frau, die sich seinen Besitzansprüchen widersetzt - das passt nicht in das Weltbild eines 36-Jährigen. Er lockt die Ex-Freundin in Bargteheide in einen Hinterhalt und erschießt sie. Für die Tat wurde er jetzt zu lebenslanger Haft verurteilt.

29.11.2017

Vor mehr als zwei Jahren wurde der frühere SS-Mann Oskar Gröning verurteilt. Seither stellt sich die Frage: Kann der 96-Jährige ins Gefängnis? Eine neue Gerichtsentscheidung sagt ja. Grönings Anwälte sehen dies jedoch anders und deuten einen Gang vor das Bundesverfassungsgericht an.

29.11.2017

In der Wandelhalle in Hamburg ist ein Teil der Decke herabgestürzt. Zwei 17-Jährige wurden verletzt. Der Bereich wurde abgesperrt. McDonald’s und Schweinske wurden zeitweise geschlossen.

29.11.2017
Anzeige