Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Deutsch-niederländisches Polizeiteam feiert Jubiläum
Nachrichten Der Norden Deutsch-niederländisches Polizeiteam feiert Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 31.05.2018
Polizisten des grenzüberschreitenden Teams. Quelle: Bundespolizei
Bad Bentheim

Ein Paradebeispiel europäischer Zusammenarbeit feiert Jubiläum: Seit zehn Jahren fahren in der deutsch-niederländischen Grenzregion zwischen Münsterland und Emsland Polizeibeamte aus beiden Staaten gemeinsam Streife. Am 1. Juni 2008 war der Start für das EU-Projekt „Grenzüberschreitendes Polizeiteam“, sagte ein Sprecher der federführenden Polizeidirektion Osnabrück am Donnerstag. Insgesamt fünf Behörden sind an dem Projekt beteiligt - neben der Polizeidirektion Osnabrück auch die Bundespolizeidirektion Hannover, die Kreispolizeibehörde Borken im Münsterland, die Koninklijke Marechaussee und die Politieeenheid Oost. 20 Polizisten umfasst das Team derzeit.

Der deutsche Polizeibeamte Christian Stegemann (links) und sein niederländischer Kollege David Thomason vom grenzüberschreitenden deutsch-niederländischen Polizeiteam stehen vor einem Dienstawagen an der deutsch-niederländischen Grenze. Quelle: dpa

Das Resümee nach zehn Jahren Arbeit fällt für die Beamten positiv aus: „Die von Bad Bentheim aus agierende 20-köpfige Einheit, bestehend aus 10 niederländischen und 10 deutschen Polizisten, hat sich im Laufe der letzten zehn Jahre zu einem unverzichtbaren Bestandteil der gemeinsamen polizeilichen Arbeit im Dreiländereck Niedersachsen, Niederlande und Nordrhein-Westfalen entwickelt und etabliert“, heißt es von der Polizei. 2016 wurde die Zusammenarbeit mit dem „People-to-People-EUREGIO-Preis“ ausgezeichnet.

Mehr als 15.000 Mal wurde das grenzüberschreitendes Polizeiteam insgesamt seit Bestehen tätig. Die Beamten haben seitdem mehr als 5.200 Straftaten und rund 2.000 Ordnungswidrigkeiten aufgedeckt und verfolgt. Etwa 350 kg Betäubungsmittel mit einem Marktwert von über 8 Millionen Euro wurden im Laufe der Jahre sichergestellt.

Von max/dpa

Die Anhänger der Messerschmitt-Kabinenroller zeigen ihre Kleinwagen in Uetze in der Region Hannover. Dort treffen sich bis zum Sonntagmorgen die Mitglieder des Messerschmitt-Clubs Deutschland.

31.05.2018

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim fordert für einen 32 Jährigen lebenslange Haft. Im Januar hatte er gestanden, seine Frau ins Koma geprügelt zu haben. Elf Tage später starb sie im Krankenhaus.

31.05.2018

Ein 53-Jähriger aus Papenburg ist am Mittwochabend von der Straße abgekommen und in einen Kanal gefahren. Der Mann wurde nicht verletzt, das Auto musste mit einem Kran geborgen werden.

31.05.2018