Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Bande von Geldautomaten-Dieben kommt vor Gericht
Nachrichten Der Norden Bande von Geldautomaten-Dieben kommt vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 27.06.2017
Zehn Mal sollen die Angeklagten versucht haben, mit gestohlenen Fahrzeugen Geldautomaten aus der Verankerung zu reißen. Zwei Mal waren sie erfolgreich. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Lüneburg

Sie sollen versucht haben, zehn Geldautomaten aus der Verankerung zu reißen, und dabei 100.000 Euro erbeutet haben: Vor dem Landgericht Lüneburg beginnt am Freitag ein Prozess gegen neun Männer wegen schweren Bandendiebstahls. In zwei der zehn Fälle gelang es ihnen laut Anklageschrift, den Geldautomaten zu entwenden, achtmal scheiterten sie, wie das Landgericht Lüneburg am Dienstag mitteilte. Acht der neun Angeklagten sitzen in Untersuchungshaft.

250.000 Euro Sachschaden

Bei den Taten in Bienenbüttel, Beedenbostel, Burgwedel, Langenhagen, Goslar, Kassel, Semmenstedt, Wolfsburg, Cremlingen und Wolfenbüttel soll zwischen November 2016 und Januar 2017 ein Sachschaden von mehr als 250.000 Euro entstanden sein. Die Ermittler gehen davon aus, dass die 30 bis 46 Jahre alten Angeklagten überwiegend mit gestohlenen Fahrzeugen, vor allem Kleintransporter und Lastwagen, vorfuhren. Mit Spanngurten hätte sie dann versucht, die Geldautomaten aus dem Boden zu reißen, oder die Automaten einfach umgefahren. Insgesamt seien 13 Fahrzeuge für die 10 Taten gestohlen worden.

Langes Verfahren erwartet

Erwartet wird ein langwieriges Verfahren, für das das Gericht besondere Sicherheitsvorkehrungen und Einlasskontrollen angeordnet hat. Geplant sind bisher 20 Verhandlungstage bis Mitte Dezember. Am ersten Prozesstag soll lediglich die Anklageschrift verlesen werden, der Beginn der Beweisaufnahme ist für den 7. Juli geplant.

dpa

Der 33-Jährige, der in einem Bremer Friseursalon einen anderen Mann mit einem Messer schwer verletzt hat, wird in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Das ordnete das Landgericht am Dienstag an. Der Mann befände sich in einem schuldunfähigen Zustand, so das Urteil.

27.06.2017

Ein 90 Jahre alter Autofahrer hat im Landkreis Northeim einen Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten verursacht. Wie die Polizei am Dienstag mittelte, hatte der Senior aus dem Oberharz beim Queren der Bundesstraße 248 nahe Echte den Kleinbus eines 75-Jährigen übersehen. 

27.06.2017

Die juristische Aufarbeitung des aufsehenerregenden Göttinger Transplantations-Skandals geht in die entscheidende Runde. Die 5. Kammer des Bundesgerichtshofs (BGH) in Leipzig wird am Mittwoch über die Revision der Staatsanwaltschaft gegen das Urteil des Landgerichts Göttingen verhandeln.

27.06.2017