Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Eltern müssen Bafög-Leistungen ihrer Kinder zurückzahlen

Gerichtsurteil Eltern müssen Bafög-Leistungen ihrer Kinder zurückzahlen

Das Oberlandesgericht in Oldenburg hat entschieden, dass Eltern ihrem Kind die Finanzierung einer Ausbildung schulden, die dessen Fähigkeiten und Neigungen entspricht. Die Tochter hatte mit abgeschlossener Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolviert. 

Voriger Artikel
19-Jähriger stürzt mit Trecker in Graben 
Nächster Artikel
Frau verliert Koffer mit 10.000 Euro aus Auto

Eltern müssen Bafög-Leistungen ihrer Kinder zurückzahlen.

Quelle: Florian Schuh

Oldenburg.   Kinder haben einen Anspruch auf Unterhaltszahlungen von ihren Eltern. Nach einem Beschluss des Oberlandesgerichts Oldenburg gehören dazu auch Kosten für die berufliche Bildung. Wenn das Bafög-Amt in Vorschuss gehe, könne es sich das Geld später von den Eltern wiederholen, teilte die Gerichtssprecherin am Mittwoch unter Verweis auf einen jüngst veröffentlichten Beschluss mit. 

In dem Fall hatte eine junge Frau mit abgeschlossener Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolviert. Während des Studiums erhielt sie monatliche Bafög-Leistungen in Höhe von 413 Euro. Als das Amt das Geld von der Mutter der Frau zurückforderte, weigerte sich diese und verwies darauf, dass ihre Tochter ihren Lebensunterhalt selbst verdienen könne.  

Das Gericht entschied aber, dass Eltern ihrem Kind die Finanzierung einer Ausbildung schulden, die dessen Fähigkeiten und Neigungen entspricht und sich in den Grenzen der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Eltern hält. 

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr