Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
AfD-Bundesvorstand will Parteitag in Niedersachsen erzwingen

AfD-Parteitag in Niedersachsen AfD-Bundesvorstand will Parteitag in Niedersachsen erzwingen

Erst wurde er abgesagt, nun soll er doch kommen: Bei einem Parteitag der niedersächsischen AfD soll der Landesvorstand neu gewählt werden. Der AfD-Bundesvorsitzende Meuthen greift nun ein - er sagt, die Partei sei in Niedersachsen „übel zerstritten“.

ARCHIV - Paul Hampel, der Landesvorsitzende in Niedersachsen der Partei Alternative für Deutschland (AfD).

Quelle: dpa/Archiv

Hannover. Nach der kurzfristigen Absage des Parteitages der niedersächsischen AfD will der Bundesvorstand eine Neuwahl des Landesvorstandes erzwingen. „Der Bundesvorstand wird da eingreifen“, sagte der Parteivorsitzende Jörg Meuthen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Laut Parteisatzung kann der Bundesvorstand eine Amtsenthebung eines Landesvorstandes und eine Neuwahl durchsetzen. In Niedersachsen herrsche „eine wirklich üble Zerstrittenheit“, so Meuthen. Ein Neuanfang funktioniert seiner Ansicht nach nicht mit den bisherigen Protagonisten, sagte er unter Anspielung auf Niedersachsens AfD-Chef Paul Hampel.

Hampel selbst rief für Sonntag den Vorstand der Landespartei zusammen. „Um das nochmals klar zu sagen: Auch ich will schnellstmöglich einen Landesparteitag, der rechtssicher durchgeführt werden kann und der rasch Klarheit über die Besetzung des Landesvorstandes schafft“, sagte Hampel. Er wolle eine Klärung: „Das muss ein klärendes Gewitter werden, und danach muss dieser Vorstand auch wieder arbeiten können.“

Von Elmar Stephan

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr