Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Acht Jahre Haft nach Mordversuch
Nachrichten Der Norden Acht Jahre Haft nach Mordversuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 17.11.2017
Anzeige
Hamburg

Das Opfer erleidet Verbrennungen und Stichverletzungen im Brustbereich und an der Schulter. Die Frau überlebt schwer verletzt, muss sich aber einer Notoperation unterziehen. Der 50-jährige Türke, von dem sie mittlerweile geschieden ist, muss nun für acht Jahre ins Gefängnis.

Er hat sich des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht - davon ist das Hamburger Landgericht überzeugt. Der Angeklagte habe versucht, das Opfer „mittels mehrerer Messerstiche heimtückisch zu töten“, begründet der Vorsitzende Richter Thees Willemer das Urteil am Freitag.

Mit dem Strafmaß bleibt das Gericht weit unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die auf eine Freiheitsstrafe von zwölf Jahren und sechs Monaten plädiert hatte. Die Verteidigung hingegen hatte eine „angemessene Strafe“ wegen gefährlicher Körperverletzung gefordert. Ob es zu einem Revisionsprozess kommen wird, ist noch unklar.

Während des Prozesses sagt der Angeklagte aus, er habe nicht in Tötungsabsicht gehandelt, sondern den Plan gehabt, seine Frau „am Unterleib zu verletzen“, damit sie „nie wieder mit anderen Männern Spaß haben“ könne. Laut der Kammer habe er jedoch durchaus „mit Tötungsabsicht“ gehandelt. Zugunsten des Mannes wertete das Gericht, dass er teilgeständig gewesen sei.

Das Amtsgericht Bremen hat einen seit März in Abschiebehaft sitzenden 37 Jahre alten Islamisten aus Algerien auf freien Fuß gesetzt. Das teilte Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) am Freitag mit.

17.11.2017

Der Serengetipark in Hodenhagen nimmt einen Problemelefanten auf: Elefantendame Bibi aus dem Zoo Halle nach Niedersachsen umgezogen.

17.11.2017

Mit Hilfe einer Drohne hat die Polizei in einem Waldstück im Weserbergland bei Hessisch Oldendorf eine Cannabis-Plantage aufgespürt. Die mutmaßlichen Betreiber sollen zwei Brüder aus Hameln sein.

17.11.2017
Anzeige