Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Warum gilt auf der A2 bei Lehrte weiter Tempo 80?
Nachrichten Der Norden Warum gilt auf der A2 bei Lehrte weiter Tempo 80?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 14.10.2018
Bei Lehrte dürfen Autofahrer zur Zeit höchstens 80 km/h fahren. Quelle: Jens Büttner
Lehrte

Der Verkehr auf der A2 bei Lehrte fließt wieder. Seit dem 3. Oktober sind die Bauarbeiten an der Fahrbahn zwischen Hannover-Ost und Hämelerwald beendet. Doch viele Verkehrsteilnehmer klagen, weil sie sich weiter ausgebremst fühlen. Denn bei Lehrte gilt auf einer Strecke von etwa 10 Kilometern weiter Tempo 80.

Grund: „Die neue Fahrbahndecke ist noch glatt, die Griffigkeit fehlt. Zunächst muss der Bitumen-Film abgefahren werden“, erklärt Friedhelm Fischer, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau, der Bild-Zeitung. Wenn alles nach Plan läuft, kann die Geschwindigkeitsbegrenzung in Richtung Dortmund laut dem Bericht in der übernächsten Woche wieder aufgehoben werden.

In Richtung Berlin müssen Autofahrer allerdings noch länger gedulden. Der seit Juni laufende Austausch der Mittelleitplanken musste schon einmal bis Ende Oktober verlängert werden, nun verzögert sich alles bis Mitte November. „Die Arbeiten ziehen sich weiter hin“, sagt Friedhelm Fischer, Leiter der Landesstraßenbaubehörde in Hannover. Grund dafür war die Blindgängersuche im Baustellenbereich.

Von ewo/RND

Fast täglich schließt eine Metzgerei in Deutschland. Niedersachsen liegt bei dem Negativ-Ranking auf Platz drei – Hier ist die Dichte von Metzgereibetrieben besonders gering.

13.10.2018

In Niedersachsen beschäftigen viele Krankenhäuser Mediziner aus Weißrussland oder Syrien. Vor allem auf dem Land. Wer nicht aus der EU kommt, muss zunächst seinen Abschluss anerkennen lassen. Die zuständige Behörde in Niedersachsen hat viel Arbeit.

13.10.2018

Auf der A1 bei Cappeln ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 46-Jähriger schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben kam er mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, geriet auf die Seitenschutzplanke und stieß gegen die Lährmschutzwand.

13.10.2018