Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden 59-Jähriger klammert sich zwischen ICE-Waggons
Nachrichten Der Norden 59-Jähriger klammert sich zwischen ICE-Waggons
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 28.09.2017
Zwischen zwei ICE-Waggons hat sich ein Mann bei seiner Fahrt von Bielefeld nach Hannover geklemmt. Quelle: dpa
Hannover

Der Mann habe sich an den sogenannten Faltenbalg zwischen zwei Waggons geklammert und sich dabei mit den Füßen auf einem kleinen Trittbrett abgestützt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Hannover am Donnerstag.

„Dass der 59-Jährige noch lebt, hat er wohl Bahnbediensteten zu verdanken, die ihn am Mittwoch bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Bielefeld entdeckten und dann umgehend das Zugpersonal verständigten“, sagte der Polizeisprecher. Der ICE, der zu diesem Zeitpunkt bereits Tempo 160 fuhr, drosselte die Geschwindigkeit und hielt nach 25 Kilometern im Bahnhof Löhne. Dort wurde der 59-Jährige in den ICE geholt und bis zu seinem Zielort Hannover gebracht.

Dort wurde der Mann von der Bundespolizei in Empfang genommen. Zu den Beamten sagte er, er habe sein Gepäck in Bielefeld in den ICE gestellt und den Zug dann noch einmal kurz verlassen. Als der ICE dann für ihn überraschend losfuhr, sei er zwischen die Waggons gesprungen und habe sich dort festgeklammert.

lni

Eine richtige Hauskuh: Ein Paar in Ostfriesland scheut keinen Aufwand, damit es der Schwarzbunten trotzdem gut geht. Seit der Geburt wurde das Tier zunächst liebevoll im Haus mit der Flasche großgezogen und verwöhnt. Jetzt wiegt das massige Tier bereits 1300 Kilo. Mit dem neuen Haus hat "Kelly" jedoch Anpassungsschwierigkeiten.  

28.09.2017

Auf Norddeutschlands Autobahnen wird derzeit so viel gebaut wie selten zuvor. In Niedersachsen drohen deshalb mit Beginn der Herbstferien am Freitag lange Staus - auch, weil der Ferienstart mit dem Wochenende, dem Tag der Deutschen Einheit am Dienstag und dem Brückentag am Montag davor zusammenfällt.

28.09.2017
Der Norden Werder Bremen gegen Hamburger SV - Nordderby: Polizei verbietet Alkohol in Zügen

Anlässlich des Fußball-Derbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV am Sonnabend ist auf einigen Bahnstrecken und an bestimmten Bahnhöfen Alkoholkonsum verboten. Zudem sei es nicht erlaubt, Glasflaschen, Getränkedosen, Pyrotechnik und Vermummungsgegenstände dabei zu haben. Das teilte die Bundespolizei mit.

27.09.2017