Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Mann rast Polizei davon – mit Kleinkind im Auto
Nachrichten Der Norden Mann rast Polizei davon – mit Kleinkind im Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:53 03.01.2018
Als die Polizei den Mann kontrollieren wollte, raste er davon. Quelle: dpa
Braunschweig

  Mit einem einjährigen Kind im Auto hat sich ein 43-Jähriger eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er war am Dienstag davongerast, als Beamte ihn kontrollieren wollten, wie die Polizei mitteilte. Der Mann fuhr den Angaben zufolge bei Rot über einige verkehrsreiche Kreuzungen - mehrere andere Autos mussten Vollbremsungen machen. Seine Flucht endete, als sein Wagen gegen ein Weidetor prallte.  

Im Auto saß zudem auch eine 34-jährige Frau. Bei dem Kleinkind habe es sich nicht um den Sohn des Fahrers gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. Bei der Flucht und dem Unfall sei niemand verletzt worden.

 Der Fahrer stand laut Polizei wohl unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Eine Fahrerlaubnis besaß er nicht. Am Auto waren gefälschte Nummernschilder montiert. Gegen den Mann wird ermittelt, der Wagen wurde beschlagnahmt. 

Von dpa

Eine ungewöhnliche Suchaktion mit Happy End: Die Polizei hat einem sechs Jahre alten Jungen aus Krummhörn im Kreis Aurich seinen vermissten Teddy zurückgebracht. Er war bei einer Rastanlage bei Langwedel aus dem Auto gefallen.

03.01.2018

Sturmtief „Burglind“ ist am Mittwoch mit orkanartigen Böen von mehr als 120 Kilometern pro Stunde über Niedersachsen hinweggefegt. An der Küste fielen Fährverbindungen aus, am Morgen stürzte ein Baum auf die Gleise zwischen Egestorf und Wennigsen. Auch am Nachmittag gibt es noch Behinderungen im Bahnverkehr.

03.01.2018

Bei einem Unfall in Salzgitter sind am Mittwoch sechs Menschen verletzt worden. Ein 80-jähriger Senior hatte beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen, es kam zum Zusammenstoß.

02.01.2018