Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Vorstellungsgespräch: Alternatives Jobangebot kritisch sehen
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Vorstellungsgespräch: Alternatives Jobangebot kritisch sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 18.02.2015
Im Bewerbungsgespräch sind gute Antworten auf heikle Fragen wichtig. Quelle: Jens Schierenbeck
Anzeige
Unterhaching

räch ein alternatives Jobangebot macht. Das gilt zumindest dann, wenn die Stelle schlechter ist als jene die ausgeschrieben war, sagt Johannes Stärk. Er ist Karriereberater aus Unterhaching bei München. Das kann zum Beispiel sein, dass der Personaler sagt: "Ich sehe Sie auf dieser Stelle nicht. Aber wir brauchen noch einen Stellvertreter. Was meinen Sie?" Nicht unbedingt steckt dahinter ein ernst gemeintes Angebot. Es kann sein, dass der Personaler nur testet, wie viele Zugeständnisse ein Bewerber macht.

Wer nun sofort sagt "Das würde mich auch reizen", zeigt, dass er sehr dringend einen Job braucht oder er sich zumindest für die aktuelle Stelle nicht richtig interessiert. Stärk rät deshalb zu der Antwort: "Ich wäre mir nicht zu fein dafür, aber ich habe mich auf die andere Stelle beworben."

dpa

Ist es der Stress im Beruf, der sie häufiger zum Glas greifen lässt? Eine finnische Studie besagt, dass Berufstätige, die viel arbeiten, ein risikoreicheres Trinkverhalten an den Tag legen.

17.02.2015

Die meisten Berufstätigen müssen viel unter einen Hut bringen: den Job, die Familie, den Haushalt, ihre Partnerschaft. Oft vergessen sie sich dabei selbst. Eine Expertin warnt: Wer sich nicht regelmäßig Pausen gönnt, schafft auf Dauer weniger.

16.02.2015

In vielen Unternehmen ist es üblich, dass die Mitarbeiterin zur Geburt eines Kindes etwas geschenkt bekommt. Dabei greifen die Kollegen am besten nicht zu Babysachen, sondern berücksichtigen eher die Bedürfnisse der Mutter.

13.02.2015
Anzeige