Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Kaufmann für Büromanagement ist beliebter Ausbildungsberuf
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Kaufmann für Büromanagement ist beliebter Ausbildungsberuf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 23.02.2015
Laut einer Rangliste des Bundesinstituts für Berufsbildung entschieden sich junge Frauen 2014 am häufigsten für eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Foto: Daniel Bockwoldt
Anzeige
Bonn

Der Kaufmann für Büromanagement hat in Deutschland den Kaufmann im Einzelhandel als meistgewählten Ausbildungsberuf abgelöst. Das geht aus einer vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn vorgestellten

Rangliste der Ausbildungsberufe 2014 hervor. Von den insgesamt gut 522 000 Ausbildungsverträgen entfielen demnach 29 100 auf den neuen Spitzenreiter.

Grund für die neue Spitzenposition ist allerdings nicht ein Run auf die Büroberufe, sondern die Tatsache, dass die drei Vorgängerberufe Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation sowie Fachangestellte/-r für Bürokommunikation mit Beginn des Ausbildungsjahres 2014/2015 zu einem neuen Ausbildungsberuf zusammengefasst wurden.

Spitzenreiter bei den weiblichen Auszubildenden waren neben der Kauffrau für Büromanagement die Berufsfelder Verkäuferin, Kauffrau im Einzelhandel, Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte sowie Industriekauffrau. Bei den jungen Männern rangierten nach dem unangefochtenen Spitzenreiter Kfz-Mechatroniker auf den oberen Positionen der Industriemechaniker, der Kaufmann im Einzelhandel und der Elektroniker. Insgesamt wurden 2014 erneut mehr als ein Drittel aller neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in lediglich zehn Ausbildungsberufen abgeschlossen.

dpa

Wer beim Tragen von schweren Sachen den Helden spielen will, tut seinen Bandscheiben keinen Gefallen. Mit der richtigen Haltung und im Team lassen sich aber auch größere Gewichte ohne Gefahr für die Gesundheit heben.

23.02.2015

Viele Arbeitnehmer verbringen ihre Mittagspause in der Kantine - und fühlen sich nach dem Essen voll und müde. Damit die zweite Hälfte des Arbeitstages genauso produktiv wird wie die erste, gibt es Alternativen.

23.02.2015

Manche Vorstellungsgespräche laufen nicht rund: Personaler stellen merkwürdige oder sogar unverschämte Fragen. Um bei Sätzen wie "Ist der Job nicht eine Nummer zu groß für Sie?" gelassen zu bleiben, hilft eins: Wissen, was die Fragen sollen.

23.02.2015
Anzeige